The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!

Einzelausstellung

»Famylje (2004-2010)«

Eva Gjaltema

Die Familie der niederländischen Fotografin Eva Gjaltema stammt aus dem Westerkwartier, einem ländlichen Gebiet an der Grenze zwischen den niederländischen Provinzen Groningen und Friesland. Für Generationen waren die Vorfahren der Künstlerin in der Landwirtschaft und Viehzucht tätig. Im Jahr 2004, kurz nach dem Tod ihres Vaters, begann Gjaltema das Leben ihrer Großeltern mit der Kamera zu dokumentieren, wobei es ihr nicht nur darum ging, die Familiengeschichte zu bewahren, sondern auch um eine Lebensweise zu zeigen, die es immer weniger gibt. Mit verschiedenen fotografischen Techniken drückt sie Gefühle der Liebe, Trauer, Wut und Machtlosigkeit aus. Dafür bezieht sie sich nicht nur auf ihre eigenen Bilder, sondern auch auf Dokumente und Fotografien aus dem Familienarchiv und Bilder von den neuen Eigentümern des ehemaligen Wohnhauses. Das Ergebnis ist ein Dialog zwischen den Generationen und eine Ode an eine Lebensweise, die kennzeichnend für die ländliche Umgebung des nördlichen Niederlandes ist.

Die Arbeit ‘Famyle’ wurde als Installation 2010 für den ‘Dutch Doc Award’ nominiert und während des Photofestival Noorderlicht 2010 ausgestellt. In 2015 war das Künstlerbuch ‘Famylje’ Teil der Gruppenausstellung ‘Farming Folk’ im Fotomuseum Den Haag. In ‘World in a Room’ wird eine neue Installation von der Arbeitsgruppe ‘Famylje’ das erste Mal in Deutschland zu sehen sein.

Eva Gjaltema (*1979, Zwolle)
hat nach einem Magister in Kulturwissenschaften an der Universität von Amsterdam, ihren Bachelor of Arts 2008 an der Königlichen Akademie der Bildenden Künste in Den Haag abgeschlossen. Ihre Abschlussarbeit ‚wrang’ war ausgewählt als ‚best of photography departments art academies Netherlands 2008’ von dem ‚Amsterdam Centrum voor Fotografie’ (ACF). Sie hat das ‚Post Middendorp’ Stipendium bekommen um die Arbeit ‚Knoalster’ zu realisieren, die als Einzelaustellung in der Noorderlicht Photogallery Groningen gezeigt wurde. Ihre Arbeiten waren in den vergangenen Jahren in verschiedenen internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen. Sie lebt seit 2012 in Berlin und ist seit 2016 Mitglied des Projektraums für Fotografie, ‚exp12’.

Begleitende Veranstaltungen

Artist Talk: Dienstag, 11. Juli 2017, 19h

[rhc_venue_image]

17. Juni – 26. August 2017
Vernissage: Freitag, 16. Juni 2017, 19h
Artist Talk: Dienstag, 11. Juli 2017, 19h

[btn_ical_feed]

Brunhildstraße 7, 10829 Berlin
[Schöneberg | Tempelhof-Schöneberg]

Öffnungszeiten: Fr & Sa 14-18h

Eintritt frei

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº32
SEP/OKT 2020

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der PiB Guide Nº32 SEP/OKT ist erhältlich als Booklet, DIN A6 Format · 56 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº33 NOV/DEZ 2020 ist der 17. Oktober 2020.
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel: