Einzelausstellung

»Human Territoriality«

Roger Eberhard

Grenzen trennen zwei Seiten, sie definieren ein Hier und ein Dort. Und gleichzeitig zeichnen sie auch ein Porträt dessen, was sich innerhalb der Grenzlinie befindet, vermitteln Geborgenheit und Sicherheit. Und obwohl sie Anspruch auf ewige Gültigkeit erheben, ist doch nichts so veränderlich wie Grenzverläufe. Es ist schon ironisch, dass Menschen oder ganze Völker so viel Nationalstolz und Protektionismus aufgrund von Grenzen entwickeln, obwohl sie fiktive Gebilde sind, die sich laufend ändern oder gar ganz verschwinden.“
– Roger Eberhard

„Human Territoriality“ versammelt Roger Eberhards Fotografien aus ehemaligen Grenzgebieten rund um den Globus und quer durch die Menschheitsgeschichte. Manche Grenzverläufe haben sich aufgrund des klimatischen Wandels oder landschaftlicher Eingriffe nur um einige hundert Meter verschoben, andere verschwanden, weil Grossreiche auf beiden Seiten zu Fall kamen. Zusammen mit den ausführlichen Bildunterschriften helfen die Fotografien das vielgestaltige kartographische Puzzle unserer Welt zu entschlüsseln. In einer Zeit von Massenmigration, Grenzmauern und erstarkendem Nationalismus zeigen sie die Wechselhaftigkeit dieser menschengemachten Gebietsmarkierungen.

Arbeiten von Roger Eberhard (*1984 Zürich, Schweiz) werden international ausgestellt und finden sich in wichtigen privaten und öffentlichen Sammlungen. Er lebt und arbeitet in Stallikon (CH) und in Berlin. Frühere Publikationen waren u.a. „Standard“ (Scheidegger & Spiess, Zürich, 2016), „Norma“ (Peperoni Books, Berlin, 2013) und „Wilted Country“ (Scheidegger & Spiess, Zürich, 2010). Das Buch zur Serie „Human Territoriality“ erscheint in der Edition Patrick Frey, Zürich, 2020.

Update, Juli 2020:
In ihrem neuen YouTube Channel „Gallery Talks“ präsentiert die Robert Morat Galerie von nun an kurze Videos, in denen Künstler über die Konzepte und Ideen hinter ihren aktuellen Ausstellungen in der Galerie sprechen. Den Anfang macht der Schweizer Künstler Roger Eberhard, dessen Projekt „Human Territoriality“ noch bis zum 19. September in der Robert Morat Galerie in Berlin-Mitte zu sehen ist.

Update, September 2020:
Die Robert Morat Galerie freut sich sehr auf die BERLIN ART WEEK und das GALLERY WEEKEND 2020 und darauf, viele von Ihnen nach langer Zeit wieder persönlich in der Galerie begrüßen zu können. Die erweiterten Öffnungszeiten während der ART WEEK sind wie folgt:

Mittwoch, 9. September: 12–18 Uhr
Donnerstag, 10. September: 12–18 Uhr
Freitag, 11. September: 11–21 Uhr
Samstag, 12. September: 11–18 Uhr
Sonntag, 13. September 11–18 Uhr

9. Mai — 19. Sep 2020

Linienstraße 107, 10115 Berlin
[Ortsteil: Mitte | Bezirk: Mitte]

Öffnungszeiten: Do – Sa 12 – 18 Uhr,
+ erweiterte Öffnungszeiten zur BERLIN ART WEEK, bitte siehe oben.

Eintritt frei

Vorherige Ausstellung in der Robert Morat Galerie

Bertien van Manen »Book Stories«

11. Jan — 7. März 2020

Darauffolgende Ausstellung

#pibguide

Bleibe auf dem Laufenden bzgl. kommender Ausstellungen dieser Galerie (und/oder anderer) mit einem Jahresabo von PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Weltweiter Versand.

Weitere Empfehlungen für…
Berlin | Mitte

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº44
SEP/OCT 2022

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der neue PiB Guide Nº44 SEP/OCT 2022 ist erschienen als Booklet, A6 Format · 40 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº45 NOV/DEC 2022 ist Donnerstag, der 20. Oktober 2022!
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, sowie aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche