Print deadline / Druckschluss PiB Guide Nº44 SEP/OCT 2022 ➽ August 21st
Please get in touch for the current advertisement rates / Aktuelle Anzeigenpreise jederzeit gerne auf Anfrage.

Einzelausstellung

»Irmel Kamp. Architekturbilder«

Irmel Kamp

Kuratiert von Barbara Hofmann-Johnson, Direktorin Museum für Photographie Braunschweig.

In einem umfangreichen Überblick über ihre seit 1978 entstandenen Bildserien stellt das Museum für Photographie Braunschweig vom 25.6. – 18.9.2022 die fotografische Arbeit von Irmel Kamp (*1937, lebt in Aachen und in der Schweiz) vor.

Seit einigen Jahren gehört dieses auf Themen der Architektur konzentrierte Werk zu den künstlerischen Entdeckungen einer typologisch orientierten und dabei von individuellen Perspektiven und kulturhistorischen ebenso wie soziologisch-atmosphärischen Verweisen geprägten S/W-Fotografie. Die Ausstellung im Museum für Photographie Braunschweig stellt hierzu Arbeiten aus den Werkgruppen Zink (1978-1982), Tel Aviv (1987-92), Bruxelles-Brussel (1996/97) und Moderne in Europa (1998–2006) vor.
Neben individuellen Blickwinkeln auf Bauten und ihre Prägung durch Form und Ästhetik gehören stets auch die durch den Menschen und die Natur geprägten Veränderungen zu den besonderen Merkmalen der Fotografien von Irmel Kamp. Einen besonderen Werkkomplex stellt die frühe umfangreiche Werkgruppe Zink und die auch von einer Forschungsarbeit begleitete Werkgruppe Tel Aviv dar. Mit ihr erlangte Irmel Kamp bereits vor etwa zwei Jahrzehnten Aufmerksamkeit.
Ihre Arbeiten wurden seither vereinzelt in Einzelausstellungen im Ludwig-Forum in Aachen, im IKOB in Eupen und in unterschiedlichen Gruppenausstellungen, wie beispielsweise kürzlich im NRW Forum in Düsseldorf innerhalb der Ausstellung Made in Düsseldorf#4 – Architektur (Februar–März 2022) sowie einigen Galerieausstellungen gezeigt und sind inzwischen Teil wichtiger Sammlungen.

Nachdem das Museum für Photographie einige Arbeiten von Irmel Kamp mit Bezug zum Bauhausjubiläum im Jahr 2019 vorstellte, widmet sich die nun präsentierte Einzelausstellung in einem Überblick ihrem gesamten fotografischen Werk, das im Kontext typologisch-künstlerischer Konzepte innerhalb einer dokumentarisch ausgerichteten S/W-Fotografie betrachtet werden kann. Hierbei erinnert es in einigen Aspekten an das auf frühe Industriearchitektur konzentrierte Werk von Bernd und Hilla Becher, wenngleich die Auswahl der Motive und Bauten sowie die bildnerische Herangehensweise von Irmel Kamp individuellere und subjektivere Betrachtungen von Architektur im urbanen und ländlichen Raum zulässt. Die hochwertigen S/W-Fotografien sind weitgehend Handabzüge auf Baryt- oder PE Papier.

Publikation

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation (dt./engl) im Verlag der Buchhandlung Franz und Walther König mit Texten von Bettina Brosowsky, Tatjana Schneider, Andreas Prinzing und einem Gespräch mit Irmel Kamp und den Kurator:innen Barbara Hofmann-Johnson (Direktorin Museum für Photographie Braunschweig) und Markus Mascher (Kurator, stellvertretender Direktor Leopold-Hoesch-Museum, Düren).

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt mit dem Leopold-Hoesch-Museum, Düren, wo die Ausstellung im Jahr 2023 gezeigt wird.

Mit freundlicher Unterstützung von:
Museum Für Photographie Braunschweig | »Irmel Kamp. Architekturbilder«

Begleitprogramm

Begleitende Veranstaltungen zu dieser Ausstellung werden rechtzeitig hier bekanntgegeben. Melde Dich auch gerne für unseren kostenlosen, wöchentlichen #pibnewsletter an, um stets auf dem Laufenden zu bleiben!

Freitag, 24. Juni 2022, 19 Uhr
Vernissage & Sommerfest
in Anwesenheit der Künstlerin Irmel Kamp.
Begrüßung um 19 Uhr, es sprechen:
Regine von Monkiewitsch, Erste Vorsitzende, Museum für Photographie Braunschweig | Ulrike Schneider, Niedersächsische Sparkassenstiftung/Braunschweigische Sparkassenstiftung | Prof. Dr. Tatjana Schneider, Professorin für Geschichte und Theorie der Architektur und der Stadt, TU Braunschweig | Barbara Hofmann-Johnson, Leiterin, Museum für Photographie Braunschweig | Markus Mascher, Kurator und stellvertretender Leiter Leopold-Hoesch-Museum, Stiftung.
…mit anschließendem Sommerfest im Museumsgarten.

Samstag, 25. Juni 2022, 15 Uhr
Ausstellungsrundgang
mit der Künstlerin Irmel Kamp, der Kuratorin Barbara Hofmann-Johnson und Prof. Dr. Tatjana Schneider, TU Braunschweig.

Jeden ersten Donnerstag im Monat
Happy Thursday
Freier Eintritt, verlängerte Öffnungszeiten (13 – 20 Uhr) und Führung um 18 Uhr.

Individuelle Führungen
Buchungen von Sonderführungen sind für Gruppen jeder Altersklasse individuell möglich. Das Angebot richtet sich an Schulen und andere Bildungsträger, an private Gruppen sowie an Firmen. Wünsche und Lehrinhalte können im Vorfeld gemeinsam besprochen werden. Anmeldung und weitere Infos: Franziska Habelt, ed.mu1660785439esumo1660785439tohp@1660785439gnult1660785439timre1660785439v1660785439 or +49 (0) 5331 75000.

Weitere kommende Begleitveranstaltungen bitte siehe Museums-Website!

25. Juni — 18. Sep 2022
Vernissage: Freitag, 24. Juni 2022, 19 Uhr
+ Begleitprogramm: bitte siehe oben

Helmstedter Straße 1 · 38102 Braunschweig

Öffnungszeiten: Di – Fr 13 – 18 Uhr, Sa & So 11 – 18 Uhr

Eintritt: 3,50 € / reduced 2,00 €. Freier Eintritt am Happy Thursday, s.o.

+++ Please pay attention to the current Corona regulations of the respective gallery/institution. +++ Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Bestimmungen der jeweiligen Galerie/Institution.

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº43
JULY/AUG 2022

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der neue PiB Guide Nº43 JULY/AUG 2022 ist erschienen als Booklet, A6 Format · 32 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº44 SEP/OCT 2022 ist der 17. August 2022!
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, sowie aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel: