The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!

Solo Exhibition

»Örtlich leichte Überraschungen«

Fotografische Fundstücke von Markus Lehr

Eine Sandgrube, die aussieht als hätten ägyptische Pharaonen an der Planung mitgewirkt, eine Jesusstatue, die über Ytongsteine zu gebieten scheint, Saurier, die an einer Lücke in einem Hinterhof vorbeiziehen; von Berlin über Kattowitz in Polen bis ins südchinesische Zhanjiang, nimmt uns der Fotograf mit an Orte, die alle etwas gemeinsam haben: Wir fragen uns, was passiert da? Was steckt dahinter? Und während wir noch nachdenken, entstehen Geschichten in unserem Kopf…

Markus Lehrs Arbeiten erscheinen wie Zufallsfunde, sie erinnern an den Blick eines Flâneurs; eines Flâneurs des 21. Jahrhunderts, der sich nicht mehr in den klassischen Passagen ergeht, sondern mit unbelasteten, neugierigen Blicken diejenigen der Peripherie erkundet.

In den Bilder von Markus Lehr sehen wir ganz selten Menschen und doch sind diese nie abwesend, im Gegenteil, das was zu sehen ist, ist alles Menschenwerk. Seine Fotografie erkundet den Gestaltungswillen des Menschen, das Beabsichtigte, aber auch das Zufällige. Die abwesenden Akteure sind immer präsent, in jedem Detail der eingefangenen Situationen sind sie manifest.
Viele der Bilder sind Nachts entstanden und besonders diese erinnern uns unwillkürlich an Bühnenbilder. Die Präsenz dieser Bilder, die Dichte kann nicht erdacht werden. Findet man sie aber, dann gehen sie uns nicht mehr aus dem Kopf.

Roland Albrecht
Museum der Unerhörten Dinge

Museum Der Unerhörten Dinge
Museum Der Unerhörten Dinge

23. März — 11. April 2019
Vernissage: Freitag, 22. März, 19h

[btn_ical_feed]

Crellestraße 5-6, 10827 Berlin
[Schöneberg | Tempelhof-Schöneberg]

Öffnungszeiten: Mi-Fr 15-19h

Eintritt frei

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº32
SEP/OKT 2020

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der PiB Guide Nº32 SEP/OKT ist erhältlich als Booklet, DIN A6 Format · 56 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº33 NOV/DEZ 2020 ist der 17. Oktober 2020.
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche