skip to Main Content

🎄 X-mas offer: PiB Guide annual subscription 2023 (6+1 issues) | Order
Weihnachtsangebot: PiB Guide Jahresabo 2023 (6+1 Ausgaben) | Bestellen ☃️

Solo Exhibition

»dasein«

Anna Werkmeister

Further infos are only available in German:

In einer Einzelausstellung zeigt die Berliner Künstlerin Anna Werkmeister unter dem Titel „dasein“ eine umfangeiche Serie von Videoarbeiten und Videostills.

Anna Werkmeister, Bildhauerin und Malerin, beschäftigt sich seit 2001 mit dem Medium Videofilm. In den Videos dokumentiert sie Naturphänomene und Landschaften und überführt sie in eine Kunstform jenseits der klassischen Kunstgattungen. Sie komprimiert das Erleben und Wissen von Natur in serielle Werkreihen von hochkomplexer Künstlichkeit. Von besonderem Interesse sind dabei für sie konstruktive und strukturelle Gesetzmäßigkeiten in natürlichen und sozialen Zusammenhängen.

Der Titel der Ausstellung „dasein“ bezieht sich auf eine Videoarbeit, die das Phänomen von Werden und Vergehen thematisiert. Eine weiße Fläche füllt sich allmählich mit schwarzen Quadraten, die – in einer Gegenbewegung – ebenso wieder verschwinden, gesteuert über einen Zufallsgenerator. Anna Werkmeister hat den unendlichen Prozess von Leben und Tod, Raum und Zeit in eine einfache grafische Struktur überführt. In der abstrakten Bildsprache von Schwarz und Weiß werden Anwesenheit und Leere als Synonyme des menschlichen Daseins bei Anna Werkmeister erlebbar.

Die Beobachtung von Naturereignissen und sozialen Gesellschaften fließen in ihr Werk hinein, zunächst als Videos, die anschließend digital überarbeitet werden, bis zum Video-Still. Das Video „Still in move 2“ dokumentiert in einer Endlosschleife das unaufhörliche Schwarmverhalten eines Bienenvolkes, das auf den Bienenstock mit der Königin ausgerichtet ist. In der filmischen Sequenz wird eine zeitlich wie räumliche Dimension in eine lineare Erzählfolge überführt. In diesem dynamischen und energetischen Kontext wird die ikonografische Bedeutung des Bienenvolkes, als Symbol des unermüdlichen Fleißes unter der Regentschaft der Königin, spielerisch erzählt. In der dazugehörigen fotografischen Bildfolge der Videostills erlaubt das Einzelbild die Fokussierung. Die großformatigen Videostills aus Mühlen-Wasserräder sind ab 2004 nach dem Stipendiatenaufenthalt in der Stadtmühle in Willisau in der Schweiz entstanden. Die immerfort kreisenden wasserschöpfenden Mühlenradschaufeln mutieren in der großformatigen Serie „Mühle“ in der geschichteten Oberfläche von gebündeltem Wasser, gefiltertem Licht und Schatten zu energetischer Räumlichkeit von brillanter Strahlkraft. Anna Werkmeister fokussiert eine subjektiv gefilterte Wahrnehmung von Raum und Zeit.

Anna Werkmeister lebt und arbeitet in Berlin und Potsdam.
Das künstlerische Schaffen ist umfassend:
Video-Installation, Video-Stills, Kunst am Bau, Lichtobjekte, skulpturale Objekte, Malerei, Grafik und Künstlerbücher
2015 Preisträgerin des brandenburgischen Kunst-Förderpreis des Ministeriums
für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
2012 Atelierstipendium im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop
2009 Arbeits- und Atelierstipendium in der Stadtmühle Willisau, Schweiz
2004 1. Preis des Kunst am Bau Wettbewerbes für die deutsche Botschaft in Tokio, Japan; Realisation 2005
www.annawerkmeister.com

Ausstellung vom 24. Mai bis 2. Juli 2017

Eröffnung: Dienstag, 23.5.2017, 19 Uhr

Begrüßung
Heike Schmitt-Schmelz | Bezirksstadträtin
Elke von der Lieth | Kommunale Galerie Berlin

Einführung
Dr. Birgit Möckel | Vorsitzende Kunstverein KunstHaus Potsdam e. V.

Begleitende Veranstaltung

Donnerstag, 15. Juni 2017, 19 Uhr
Kurzvortrag und Künstlergespräch
Hans-Peter Riese | Kulturjournalist

[rhc_venue_image]

May 24 – July 2, 2017
Opening Reception: Tuesday, May 23, 2017, 7 – 9 pm
Framework events: see above

Facebook Event

[btn_ical_feed]

Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin
[Wilmersdorf | Charlottenburg-Wilmersdorf]

Opening hours: Tue-Fri 10 am – 5 pm, Wed 10 am – 7 pm, Sun 11 am – 5 pm

Admission free

Current photography exhibitions/events recommended in…
Berlin

Galerie Pankow | Thomas Sandberg »Ostinato«

Galerie Springer Berlin | »10 JAHRE – JUBILÄUMSAUSSTELLUNG«

Robert Morat Galerie | Michael Lange »Cold Mountain«

Lothar Wolleh Raum | »Lothar Wolleh Duo – Artist Interventions«

Freundeskreis Willy-Brandt-Haus | »Sony World Photography Awards 2022«

Collection Regard | Amin El Dib »Artaud Portfolios«

f³ – freiraum für fotografie | »Tina Modotti – Revolution and Passion«

HAUS am KLEISTPARK | Anne Schönharting »Habitat«

world in a room | Ebba Dangschat »POLYPHONIA«

Neue Schule für Fotografie | »take five« Graduates’ exhibition #31

Helmut Newton Foundation | »HELMUT NEWTON. BRANDS«

C/O Berlin | »Queerness in Photography«

HAUS am KLEISTPARK Projektraum | »Offener Blick – Der Zukunft entgegen«

AFF Galerie | »tempo« Ines Könitz & Lucie Marsmann

Kommunale Galerie Berlin | »15 Jahre IBB-Preis für Photographie«

Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim | Gottfried Schenk »Of Staying and Changing«

PiB Guide Nº45 NOV/DEC 2022 © PiB (Photography in Berlin). COVER PHOTO: CM 13726, 2017, C-print, 170 × 226.7 cm, Edition L, 1 of 2 + 1AP © Michael Lange. Solo exhibition »Cold Mountain« at ROBERT MORAT GALERIE, read more on page 4 & 5!! +++ Photos on right double spread (pp. 4 & 5 in the PiB Guide Nº45), from top to bottom: 1) CM 16792, 2017, 100 × 133.3 cm, Edition L, 1 of 4 + 2AP. 2) CM 14992, 2017, 71.2 × 95 cm, Edition M, 1 of 5 + 2AP. 3) CM D1/1-18395, 2017, 2 × 100 × 133.3 cm / Diptych, Edition XL, 1 of 2 + 1AP. All 3 images: © Michael Lange, courtesy of ROBERT MORAT GALERIE, Berlin. +++ PiB Guide Editor / V.i.S.d.P. / Art Direction: Julia Schiller @julia.schiller_ · ele studio berlin · www.ele-studio.de +++ Printed on 100% recycling paper in Berlin-Köpenick by altmann-druck, many thanks!

PiB’s current print issue
PiB Guide Nº45
NOV/DEC 2022

#pibguide

Discover great photography exhibitions/events in Berlin in PiB’s bi-monthly print issue, the PiB Guide! The PiB Guide Nº45 NOV/DEC 2022 has been published as a booklet, A6 format · 40 pages · English & German · worldwide shipping.

Order your copy
Become a part of PiB’s next print issue!
Present your photography exhibition (or event, photobook, magazine, etc.) to PiB's international audience of photography enthusiasts!
The print deadline for the PiB Guide Nº46 JAN/FEB 2023 is December 16th, 2022.
For additional infos please refer to PiB’s media kit, and feel free to get in touch for the current advertisement rates.
Note: PiB Online-Features are possible anytime – the print deadline does not apply in that case.

PiB's E-Newsletter

Sign up for PiB's free Email-Newsletter and stay up-to-date in Berlin's photography scene! Assembled with love once a week in English & German for an international audience of photography enthusiasts, collectors, curators and journalists.

Newsletter Sign-up
PiB's weekly E-Newsletter
PiB's weekly E-Newsletter
»PiB — Photography in Berlin« | PiB’s website, PiB’s weekly E-Newsletter, and the bi-monthly published PiB Guide: page 12 & 13 from the PiB Guide Nº15 Nov/Dec 2017; feat. the exhibition Evelyn Hofer »Cities, Interiors, Still Lifes. Photographs 1962 – 1997« at Galerie Springer Berlin; image credits: Queensboro Bridge, New York, 1964 / Coney Island, New York, 1965 / Girl with Bicycle, Dublin, 1966, all 3 photos © Evelyn Hofer, Estate Evelyn Hofer.
»PiB — Photography in Berlin« | PiB’s website, PiB’s weekly E-Newsletter, and the bi-monthly published PiB Guide: page 12 & 13 from the PiB Guide Nº15 Nov/Dec 2017; feat. the exhibition Evelyn Hofer »Cities, Interiors, Still Lifes. Photographs 1962 – 1997« at Galerie Springer Berlin; image credits: Queensboro Bridge, New York, 1964 / Coney Island, New York, 1965 / Girl with Bicycle, Dublin, 1966, all 3 photos © Evelyn Hofer, Estate Evelyn Hofer.

You & PiB

Reach a dedicated audience of art & photography enthusiasts in Berlin & beyond – by presenting your exhibition/event or institution/product/service with PiB!

Read more
#Tags for this article:
Cart
Back To Top