The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!

Publikation

Kehrer Verlag

Oliver Krebs »Signal & Noise«

Das Bild ist zuallererst ein visuelles Ereignis und der Bereich zwischen Wahrnehmen und Erkennen lässt viel Raum für eigene Projektionen. Diese zu erforschen ist das Anliegen des in Berlin lebenden Künstlers Oliver Krebs. In dem Buch Signal & Rauschen lässt er uns an seiner Arbeit am Bild teilhaben. Die Suche nach verborgenen Aspekten der Erscheinung, nach Gültigkeiten hinter dem Abbild, ist das Anliegen dieser bildnerischen Position. Insofern versteht Oliver Krebs Gestalten als künstlerische Forschung.

Die Eigenheiten des fotografischen Bildes sind die Grundlage seiner Arbeiten. Es fällt auf, dass in den Bildern der Blick auf die Motivik gestört ist. Wobei „gestört“ als Begriff hier nicht ganz greift. Vielmehr sind die vermeintlichen Störungen – Spiegelungen, Schatten und Reflexionen – das eigentliche Thema. Die Quintessenz der Bilder steckt im visuellen Eigenwert dieser Phänomene. Dieses Wechselspiel macht die Eigenständigkeit dieser Spielart der Street Photography aus. Oliver Krebs öffnet Wahrnehmungsräume, die die üblichen Erzählweisen der Fotografie aufbrechen. So schaffen sich die Bilder einen Freiraum, in dem sie für sich stehen. Ihre Selbstrepräsentation gibt den Blick frei auf Geheimnisse, die über sie hinausgehen und in der Fotografie offenbart werden. Das macht sie zu entschieden zeitgenössischen Fotografien.

Oliver Krebs ist einer der wenigen Vertreter der Street Photography, den man gleichermaßen subjektiv und konzeptuell nennen kann. In Signal & Noise (Signal & Rauschen) manifestiert sich sein Ringen um das fotografische Bild jenseits des zentrierten Blickes. Dabei denkt er – von der Malerei her kommend – das Bild als solches neu. Wenn das Motiv das »Signal« ist, dann interessiert den in Berlin lebenden Fotografen das »Rauschen«, welches dieses Signal überlagert. Seine Bilder scheinen sich immer wieder selbst aufzulösen, Bildebenen werden ineinander verflochten und der Betrachter wird schließlich zu einer neuen Form der Fotografie geführt.

Oliver Krebs sucht, ja forscht nach Bildern: So ist es schlüssig, dass er seinen Fotografien Textfragmente der großen Entdecker des 19. Jahrhunderts zur Seite stellt. Ein Dialog, in dem wir viel über unser Suchen und Sehen erfahren können.

Vita

1989-1994 Studium der Malerei bei Per Kirkeby. Abschluss als Meisterschüler bei Georg Herold an der Städelschule in Frankfurt am Main. Seit 1994 freie Mitarbeiten an Werbe-, Image-, Kinound TV-Filmproduktionen als Producer.
www.oliverkrebs.net

Buchrezensionen

Buchbesprechung von Frank Dietschreit, kulturradio

Oliver Krebs
Signal & Rauschen | Signal & Noise

Veröffentlicht im Kehrer Verlag Heidelberg
Herausgegeben von Andreas Greulich
Texte von Oliver Krebs, Andreas Greulich
Mit Zitaten von Charles Darwin, Sir Humphry Davy, Michael Faraday, Alexander von Humboldt, James Clerk Maxwell
Gestaltet von Kehrer Design
Halbleinenband, 24 x 22 cm, 96 Seiten, 57 Farbabbildungen
Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-86828-883-4
Oktober 2018
Euro 35,00

Kehrer Verlag Heidelberg

Besuchen Sie die Websites von Oliver KrebsKehrer Verlag

Alle Beiträge auf PiB zu Oliver Krebs | Kehrer Verlag

Promote Your Photographic Publication Via PiB!
Promote Your Photographic Publication Via PiB!

Present your publication…

…with PiB to a dedicated audience of art & photography enthusiasts in Berlin & beyond!
A feature is possible in PiB’s print issue and/or online.
Photobooks should (in the broadest sense) have a thematic reference to Berlin,
photography magazines on the other hand can comprise various topics.
Read more

Discover more
Photobooks & Publications
…featured on PiB!

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº32
SEP/OKT 2020

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der PiB Guide Nº32 SEP/OKT ist erhältlich als Booklet, DIN A6 Format · 56 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº33 NOV/DEZ 2020 ist der 17. Oktober 2020.
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche