Einzelausstellung / Retrospektive

»Michael Schmidt – Retrospektive.
Fotografien 1965—2014«

Michael Schmidt

Vorübergehend geschlossen / Currently closed

Michael Schmidt (1945–2014) bezieht in der deutschen Gegenwartsfotografie eine einzigartige Position. In Berlin geboren, fand er Mitte der 1960er-Jahre als Autodidakt zur Fotografie als künstlerischem Ausdrucksmittel. Die Retrospektive im Hamburger Bahnhof stellt erstmals das gesamte Lebenswerk chronologisch vor und ist die erste Übersichtsausstellung des Berliner Fotografen in seiner Heimatstadt nach 25 Jahren.

Für jede seiner Werkgruppen hat Schmidt eine individuelle fotografische Methode des Zugangs zur Wirklichkeit entwickelt. Sie umfassen Porträts, Selbstporträts, Stadtlandschaften, Landschaften und Stillleben. Neben den Werkgruppen „Waffenruhe“ (1987), „Ein-heit“ (1996), „Lebensmittel“ (2012) und weiteren Originalfotografien stellt die Ausstellung anhand von unveröffentlichten Arbeitsabzügen, Buchentwürfen und Archivmaterialien die Entwicklung von Schmidts künstlerischer Arbeit vor, die für eine jüngere Generation Fotografierender durch ihre ständige Erforschung und Innovation Vorbildcharakter hat.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Verlag Koenig Books mit einem Umfang von 400 Seiten. Die Katalogbeiträge haben Ute Eskildsen, Janos Frecot, Peter Galassi, Heinz Liesbrock und Thomas Weski verfasst, die alle mit dem Künstler in verschiedenen Projekten zusammengearbeitet haben.

Im Anschluss an die Ausstellung im Hamburger Bahnhof wird die Retrospektive in der Galerie Nationale du Jeu de Paume, Paris (11.5. – 29.8.2021), dem Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía, Madrid (28.9.2021 – 28.2.2022) und dem Albertina Museum, Wien (24.3. –12.6.2022) gezeigt.

Die Ausstellung wird großzügig gefördert durch die Sparkassen-Finanzgruppe, vertreten durch die Berlin Hyp, Berliner Sparkasse, DekaBank Deutsche Girozentrale, Deutsche Leasing, Feuersozietät Berlin Brandenburg, Finanz Informatik, NORD/LB Kulturstiftung, den Sparkassen-Kulturfonds des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes und den Sparkassenverband Westfalen-Lippe, Hauptförderer der Staatlichen Museen zu Berlin, und ermöglicht durch den Hauptstadtkulturfonds.

Eine Sonderausstellung der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin in Kooperation mit der Stiftung für Fotografie und Medienkunst mit dem Archiv Michael Schmidt.

Begleitprogramm

Sonntag, 13. Sep 2020, 11 – 13 Uhr
Weitere Termine: So 11.10.2020, So 08.11.2020, So 13.12.2020

Gespräch »Eins zu eins – Heute: Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin«
Kunstvermittler*innen laden Sie zu außergewöhnlichen Zwiegesprächen in die Sammlungen und Sonderausstellungen ein. Die geltende Abstandsregelung wird hierbei zum Format. Halten Sie Ausschau! Sie finden die Ansprechpartner*innen in den Ausstellungsbereichen der Museen.
Kostenfrei mit Eintrittsticket. Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte buchen Sie ein Online-Eintrittsticket für den Zeitpunkt der Veranstaltung.
Details

Freitag, 25. Sep 2020, 16:30 Uhr
Weitere Termine: Fr 23.10.2020, Fr 27.11.2020

Tischgespräch
Nehmen Sie Platz: Kurator*innen und Vermittler*innen gewähren Ihnen Einblicke in die Konzeptionen von Ausstellungen. Diskutieren Sie in kleiner Runde die Themenfelder, die die Ausstellungen strukturieren. Stellen Sie Fragen. Bringen Sie Ihre Erfahrungen in das Tischgespräch ein. Die Gastgeber wechseln und sind der Homepage zu entnehmen.
Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 €. Begrenzte Teilnehmerzahl. Online-Buchung erforderlich.
Details

Sonntag, 11. Okt 2020, 14 – 17 Uhr
Workshop »Fotografieren!«
Entdecken Sie Berlin-Wedding durch den Blick der Fotokamera neu! Sie erkunden Orte, die auch Michael Schmidt seinerzeit fotografisch festhielt. Begleitet durch Expert*innen alternativer Stadtbetrachtungen sind Sie eingeladen, eigene Erzählungen zu entwickeln und andere Perspektiven einzunehmen.
Kosten: 20 €. Begrenzte Teilnehmerzahl. Online-Buchung erforderlich.
Details

Für weitere Veranstaltungen besuchen Sie bitte die Website des Hamburger Bahnhofs.

Nationalgalerie – Staatliche Museen Zu Berlin (SMB)

23. Aug 2020 — 17. Jan 2021

[btn_ical_feed]

Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin
[Ortsteil: Moabit | Bezirk: Mitte]

Di – Fr 10 – 18 Uhr, Sa & So 11 – 18 Uhr

Eintritt: 10 € / ermäßigt 5 €. Zeitfenstertickets: www.smb.museum/tickets

Weitere Empfehlungen für…
Berlin | Mitte

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº44
SEP/OCT 2022

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der neue PiB Guide Nº44 SEP/OCT 2022 ist erschienen als Booklet, A6 Format · 40 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº45 NOV/DEC 2022 ist Donnerstag, der 20. Oktober 2022!
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, sowie aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche