© Jakob Ganslmeier – Lovely Planet: Poland

Gruppenausstellung

»documentaries dispersed #3«
 FOG Platform

Jakob Ganslmeier, Robin Hinsch, Adelaide Ivánova, Hannes Wiedemann

Vernissage: Donnerstag, 20. Oktober 2016, 19h (Facebook Event)
Ausstellung: 21. Oktober – 6. November 2016
Finissage: Sonntag, 6. November 2016, 18h

Öffnungszeiten: Do–So 14–19h
Eintritt frei

Beschreibung

Die FOG Platform widmet sich der Fotografie an der Schnittstelle des Künstlerischen und des Dokumentarischen, die Betonung liegt auf der Vielfalt an Themen, Arbeitsweisen und Stilen. Die Ausstellung zeigt vier Positionen aus der diesjährigen Ausgabe 3 des FOG-Magazins.

Jakob Ganslmeier nutzt in seinem Projekt Lovely Planet: Poland die typischen Kategorien eines Reiseführers, um den Strukturwandel in der Mitte Europas ironisch zu kommentieren.

Zerwühlte, karge Landschaften bilden die Kulisse für die Serie Kowitsch von Robin Hinsch. Er fotografierte während der vergangenen Krisenjahre in der Ukraine und zeigt Schauplätze des Konflikts.

Bereits seit zehn Jahren fotografiert Adelaide Ivánova ihre in Brasilien lebende Großmutter Adelaide. Die beiden Frauen teilen mehr als nur den Vornamen – ihr inniges Verhältnis spiegelt sich in humorvoll-verspielten und zugleich ehrlichen Porträts.

Hannes Wiedemann widmet sich in Grinders den Selbstversuchen der US-amerikanischen DIY-Cyborgs, die mit einfachsten Mitteln an der Verschmelzung von Mensch und Maschine arbeiten.

Unterstützt von der Stiftung Pfefferwerk

Part of the EMOP Berlin 2016 – European Month of Photography Berlin 2016. Discover more Festival highlights on PiB under the tag #EMOP Berlin 2016!

Teil des EMOP Berlin 2016 – Europäischer Monat der Fotografie Berlin 2016. Entdecke weitere Festival-Highlights auf FiB unter dem Tag #EMOP Berlin 2016!

Event Details

[postinfo meta_key=’enable_postinfo‘ meta_value=’1′ default=’1′ class=’se-dbox‘][postinfo meta_key=’enable_venuebox‘ meta_value=’1′ default=’1′ id=’venuebox‘ class=’se-vbox‘]

Tags