PiB Guide Nº39 NOV/DEC 2021 ➽ Now available for order / Jetzt erhältlich!

Einzelausstellung

»A Photo Spirit«

Ruth Orkin

Mit der ersten Einzelausstellung in Deutschland ehrt f³ – freiraum für fotografie die amerikanische Fotografin Ruth Orkin, eine Chronistin der 1940er und 1950er Jahre.

Alltagsszenen, Stadtlandschaften, Porträts. Ruth Orkins Fotografien erzählen Geschichten. Vom aufstrebenden Amerika der Nachkriegszeit, vom Lebensgefühl einer Gesellschaft im Aufschwung und von Frauen, die sich neue Rollen erobern, jenseits der von Hausfrau und Mutter. Ihr humorvoller und zugleich ernsthafter Blick auf die Welt zeigt sich in den Details der Bilder, in ihrem Gespür für Bewegungen, Timing und Komposition.

Ruth Orkin gehört zu den wenigen professionellen Fotografinnen der 1940er und 1950er Jahre. Obwohl sie in zahlreichen Zeitungen und Magazinen wie New York Times, Life oder Look veröffentlichte und ihre Fotografien Teil der legendären MOMA-Ausstellung The Family of Man waren, ist sie international noch wenig bekannt. Im Gegensatz zu vielen ihrer männlichen Kollegen, deren Arbeiten zu den Ikonen der Street Photography zählen.

Bereits im Alter von zehn Jahren begann Ruth Orkin zu fotografieren. 1939 entstand ihre erste große fotografische Arbeit. 17-jährig durchquerte sie die USA mit dem Fahrrad und der Kamera, einmal von L. A. nach New York zur Weltausstellung. Dorthin folgte 1943 der Umzug.

Mit der Veröffentlichung einer Fotografie im Magazin Star begann 1945 ihre Karriere als freiberufliche Fotografin. Im Auftrag von Life reiste Ruth Orkin 1951 nach Israel. Sie dokumentierte das junge Land und seine (neuankommenden) Bewohner:innen sowie das Leben im Kibbuz. Diese Reise gehörte zu ihren wichtigsten persönlichen Erfahrungen.

Eine ihrer berühmtesten Bilder ist die Fotografie American Girl in Italy. Für die Aufnahme porträtierte sie 1951 ihre Reisebekanntschaft Ninalee Craig (Jinx Allen) umringt von Männern in Florenz. Jinx wurde zu ihrer Freundin und Muse und inspirierte sie zu einer ganzen Serie, die mit ironischem Blick zeigt, wie es war in den 1950er Jahren als Frau allein zu reisen.

In ihrem Leben und ihrer Arbeit hat Ruth Orkin immer wieder die Erwartungen der Gesellschaft erfahren, reflektiert und unterlaufen. Ihre Bilder sind moderne, freie und scharfsinnige Kommentare zu jener Zeit. Am 3. September 2021 wäre Ruth Orkin 100 Jahre alt geworden.

Die Ausstellung wurde kuratiert von Katharina Mouratidi, künstlerische Leiterin f³ – freiraum für fotografie, und Nadine Barth, barthouse Berlin.

Begleitprogramm

Freitag, 3. September 2021, 19 Uhr
ERÖFFNUNG
Es sprechen: Katharina Mouratidi (Künstlerische Leiterin f³ – freiraum für fotografie), Nicola von Velsen (Verlagsleitung Hatje Cantz) und Nadine Barth (Kuratorin und Programmberaterin Fotografie Hatje Cantz).
Tickets für die Eröffnung: AUSVERKAUFT

Sonntag, 5. Sept., 3. Okt. und 7. Nov. 2021, 11 Uhr
FOTO-FÜHRUNG
Jeden ersten Sonntag im Monat führen wir durch die Ausstellung.
Eintritt: 5 € | ermäßigt 3 €. Tickets

Mittwoch, 15. Sept., 20. Okt. und 17. Nov. 2021, 19 Uhr
FOTO-FÜHRUNG UND DRINK
Die Kuratorinnen der Ausstellung Nadine Barth und Katharina Mouratidi geben Einblicke in das Werk der Fotografin Ruth Orkin.
Eintritt: 15 € | ermäßigt 10 €. Tickets

PUBLIKATION
Im August 2021 erscheint der gleichnamige Fotoband bei Hatje Cantz. Die Publikation ist im f³ – freiraum für fotografie erhältlich:

Ruth Orkin. A Photo Spirit.

Hrsg. Nadine Barth, Mary Engel, mit Texten von Kristen Gresh, Mary Engel, Ruth Orkin. Gestaltung von Julia Wagner, grafikanstalt. Hatje Cantz, Englisch, Hardcover, 240 Seiten, 38 €. ISBN 978-3-7757-5095-0

F³ – Freiraum Für Fotografie | Ruth Orkin »A Photo Spirit«
f³ – freiraum für fotografie

4. Sep — 21. Nov 2021
Vernissage: Freitag, 3. Sep, 19 Uhr (Tickets ausverkauft)
+ Begleitprogramm: bitte siehe oben

Waldemarstraße 17, 10179 Berlin
[Ortsteil: Mitte | Bezirk: Mitte]

Öffnungszeiten: Mi – So 13 – 19 Uhr

Eintritt: 5 € / ermäßigt 3 € | Zeitfenstertickets empfohlen

+++ Please pay attention to the current Corona regulations of the respective gallery/institution. +++ Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Bestimmungen der jeweiligen Galerie/Institution.

Weitere Empfehlungen für…
Berlin | Mitte

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº39
NOV/DEZ 2021

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der neue PiB Guide Nº39 NOV/DEZ 2021 ist erschienen als Booklet, A6 Format · 36 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº40 JAN/FEB 2022 ist der 17. Dezember 2021.
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, sowie aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche