Einzelausstellung & Buchpräsentation

»NATTEN«

Margot Wallard

Im Dezember stellt die Dorothée Nilsson Gallery das langjährige Projekt NATTEN („die Nacht“ auf Schwedisch), von der französischen Fotografin Margot Wallard vor.
Seit 2012 arbeitete Margot Wallard, während sie in der schwedischen Provinz Värmland lebte, an ihrem vielschichtigen Fotoprojekt. Teil von NATTEN ist die Verarbeitung und Bewältigung des schmerzlichen Verlustes ihres Bruders und dessen Partner mit Hilfe der Fotografie und der Natur Värmlands.

Die Ausstellung mit dem gleichnamigen Titel NATTEN stellt nun einige eindrucksvolle Fotografien des Projektes vor und präsentiert erstmals das im Juli 2017 erschiene Fotobuch von Margot Wallard, editiert und gestaltet von Greger Ulf Nilsson, publiziert im Max Ström Verlag. NATTEN zeigt bildnerisch die ganz persönliche Auseinandersetzung Wallards mit den verknüpften Emotionen des Todes. Die Trauer um den Verstorbenen, die Angst vor dem Vergessen, aber auch der Wunsch nach (Selbst-)Heilung spiegeln die Fotografien Margot Wallards in düsterer Art und Weise und zugleich in unaussprechlicher Schönheit wider.

I needed to look death in the face; I found in nature a way of re-poetising it, a place and a quiet calm where I could express the process of questioning what I had just been through. I recorded reality, expressed in its purest form, I scans the things around me the organic material, vegetable or minéral and dead animals I found on my expeditions. By using this means of recording reality in its pure expression, I find a different way of coming to grips with it.“

Die Publikation NATTEN zeigt den langwierigen und mehrschichtigen Trauerprozess Wallards in verschiedenen Kapiteln auf. Bilder von den gescannten, toten Tieren wechseln sich mit Fotografien von Eis-formationen, Mineralien, Insekten und Landschaftsaufnahmen ab. In einer forensischen Manier dokumentiert Wallard ihre Umwelt. Doch nicht nur ihre Umgebung interessierte sie, in ihrem Fotoprojekt kreierte Margot Wallard ihre ersten Selbstporträts. Teils verschwommene durch lange Belichtung hervorgerufene, mehrfache Abbildungen ihres Körpers geben einen scheinbar flüchtigen Einblick in die Seele Wallards.

I used my body as a farewell song and the camera as a shield against the pain caused by the death of my Brother and his partner. I use a medium format to oblige myself to be more quiet and slow.“

Margot Wallard wurde 1978 in Paris geboren. Sie lebt und arbeitet in Frankreich und Schweden. Im Jahre 2012 zog sie nach Schweden und gründete mit ihrem Partner JH Engström das Atelier Smedsby. Ihr Projekt NATTEN wurde bereits 2014 auf dem Landskrona Photography Festival 2014, 2015 auf dem Unseen Photo Fair in Amsterdam und 2016 auf Paris Photo gezeigt. Die Serie NATTEN war auf der Shortlist für den Oskar Barnack Award und das Fotobuch für den Dummy Award in Kassel 2015 nominiert.

[rhc_venue_image]

2. Dez 2017 — 27. Jan 2018
Vernissage: Freitag, 1. Dez, 18-21h

[btn_ical_feed]

Potsdamer Straße 65, 10785 Berlin
[Tiergarten | Mitte]

Öffnungszeiten: Mi-Sa 12-18h

Eintritt frei

Kommende Ausstellung

Detail Of: FACIAL EMOTIONS ONE TO FIVE AND A TO E. Two-channel Video Installation, Loop, Full-HD, Life-size On Two Free-hanging 32 Inch Monitors, Sound, 2017 © Yvon Chabrowski & VG Bildkunst 2017
Detail Of: FACIAL EMOTIONS ONE TO FIVE AND A TO E. Two-channel Video Installation, Loop, Full-HD, Life-size On Two Free-hanging 32 Inch Monitors, Sound, 2017 © Yvon Chabrowski & VG Bildkunst 2017

Yvon Chabrowski »FACES AND MOVEMENTS«

3. Feb — 31. März 2018
Vernissage: Freitag, 2. Feb, 18-21h

Weitere Empfehlungen für…
Berlin | Mitte

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº41
MAR/APR 2022

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der neue PiB Guide Nº41 MAR/APR 2022 ist erschienen als Booklet, A6 Format · 36 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº42 MAY/JUNE 2022 ist der 19. April 2022!
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, sowie aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche