PiB Guide Nº40 JAN/FEB 2022 ➽ Order today / Jetzt bestellen!

Dörte Eißfeldt, Redwood # 2, 2014, Silbergelatine-Barytpapier © Dörte Eißfeldt

Lesung / Künstlergespräch

In der Reihe „Literaturhaus der Fotografie“: Begegnungen mit den Giganten der Erde. Die kalifornischen Mammutbäume in der Literatur, in Reise- und Forschungsberichten, gelesen von Frank Arnold

Frank Arnold, Dörte Eißfeldt

Lesung & Künstlergespräch: Sonntag, 8. November 2015, 14h
Moderator: Thomas Böhm (radioeins)
Die Lesung findet auf Deutsch statt.
Eintritt frei.
Wegen beschränktem Platzkontingent wird um schriftliche Voranmeldung gebeten.

Beschreibung

Die kalifornischen Mammutbäume, die mit mehr als 100 m Höhe als die höchsten Bäume der Welt gelten, waren seit jeher eine auch sprachliche Herausforderung: Wie beschreibt man etwas so Einzigartiges, so Großes, so – angesichts der Tatsache, dass die Mammutbäume schon vor 250 Millionen Jahren existierten – Altes?

Walt Whitman, der Naturforscher John Muir, Robert Louis Stevenson, Jack London, Hermann Keyserling, Arthur Conan Doyle, Jack Kerouac, Tom Wolfe, Armistad Maupin und Literatur-Nobelpreisträger Czesław Miłosz – sie alle haben Texte geschrieben, die in den Redwoods spielen und die Bäume mal als Mahnmale der Naturzerstörung, mal als Ausdruck der Vitalität der Erde, mal als Kraft und Trost spendende Naturwunder darstellen.

Im Rahmen der Ausstellung Dörte Eißfeldt – Wildniß, in der u.a. auch Arbeiten zu sehen sind, die auf zwei Reisen der Fotografin zu den Mammutbäumen basieren, liest der bekannte Sprecher Frank Arnold eine Auswahl von Texten, die von der Begegnung mit den „Giganten der Erde“ handeln.

Im Anschluss spricht Dörte Eißfeldt über die Eindrücke ihrer Reisen sowie ihre künstlerische Arbeitsweise, mittels Belichtungsmontagen „das Wilde, das Dunkle, das Ungreifbare, das Schöne im Bild wirksam bleiben bzw. werden zu lassen“.

Frank Arnold ist Regisseur, Schauspieler und Dramaturg. Er studierte Schauspiel an der Hochschule der Künste in Berlin, arbeitete u. a. mit Dieter Dorn, Luc Bondy, George Tabori und Peter Stein zusammen. Neben Lesungen mit herausragenden AutorInnen der Gegenwartsliteratur (u.a. Literaturnobelpreisträger John M. Coetzee und Friedenspreisträger Liao Yiwu) ist er auch als Sprecher in Rundfunk und Fernsehproduktionen tätig. Zu seinem Werk gehören zudem zahlreiche Hörbücher. Für seine Interpretation von Ursula Krechels Roman Landgericht wurde er mit dem deutschen Hörbuchpreis 2014 als „Bester Interpret“ ausgezeichnet.

Event Details

[postinfo meta_key=’enable_postinfo‘ meta_value=’1′ default=’1′ class=’se-dbox‘][postinfo meta_key=’enable_venuebox‘ meta_value=’1′ default=’1′ id=’venuebox‘ class=’se-vbox‘]

Featured Events

PiB also recommends in Mitte
FiB empfiehlt außerdem in Mitte

Artikel Kategorien & Tags