The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!

Über PiB

»PiB — Photography in Berlin« ist eine kuratierte, zweisprachige (de/en) Plattform für künstlerische & dokumentarische Fotografie in Berlin.

PiB präsentiert in erster Linie ausgewählte Höhepunkte aus Berlins lebendiger Fotografie-Szene – hier auf der Website, im wöchentlichen E-Newsletter, und in der zweimonatlich erscheinenden Printausgabe, dem PiB Guide. PiBs internationale, fotografiebegeisterte Leserschaft wächst kontinuierlich.

PiB begrüßt Kollaborationen & (Medien-)Partnerschaften – nimm bei Interesse gerne Kontakt auf.

Einreichungen sind jederzeit willkommen, um eigene Ausstellungen/Veranstaltungen/Publikationen oder auch fotografieverwandte Dienstleistungen/Produkte auf PiB vorzustellen.

PiB wurde im Frühling 2015 von Julia Schiller gegründet, motiviert aus ihrer persönlichen Leidenschaft für künstlerische Fotografie. Kurzbio: Nach Abschluss ihres Masterstudiums im Bereich Design-, Medien- und Kommunikationsmanagement (M.A.) in München im Jahr 2002 zog sie zunächst nach Athen, Griechenland, und arbeitete eine Weile als Kreativdirektorin in der Werbung. 2006 fand sie ein neues Zuhause in Berlin und arbeitet – neben überwiegender Tätigkeit an PiB – als freie Art Direktorin, Fotografin und Kuratorin, aktuell beheimatet in Berlin-Köpenick. Julia ist Mitglied des SALOON Berlin – dem Netzwerk für Frauen der Berliner Kunstszene.

Persönliche Links: LinkedIn | Facebook | Website | ele studio