Print deadline / Druckschluss PiB Guide Nº44 SEP/OCT 2022 ➽ August 21st
Please get in touch for the current advertisement rates / Aktuelle Anzeigenpreise jederzeit gerne auf Anfrage.

Einzelausstellung

»Schwarzfall«

Pascal Reif

Bedrohlich, düster, bizarr – Pascal Reif zeichnet in seiner Fotoserie Schwarzfall ein unwirkliches, abstraktes Bild einer industriellen Szenerie. Allgegenwärtiges Element ist das Schwarz, das Sich-Auflösende, die Dunkelheit als Ort der Genese und der Destruktion. Alles verschwindet im Schwarz. Alles entsteht aus dem Schwarz.
Schwarzfall ist ein radikaler, doch poetischer Einblick in das Innenleben von Kraftwerken, die durch die Verbrennung von Biomasse oder Müll Strom erzeugen. Orte, die dem breiten Bewusstsein der Öffentlichkeit oft verborgen bleiben und das obwohl diese Infrastruktur ein grundlegendes Element unseres allgegenwärtigen, elektrifizierten Lebensstils darstellt. Reif reflektiert diese Aufmerksamkeitsdiskrepanz und macht jenen sonst verschlossenen Ort sichtbar.
Der Begriff Schwarzfall bezeichnet dabei einen Stromausfall, bei dem das Netz flächendeckend zusammengebrochen ist. Die Simulation des Stillstands wird im Kraftwerk genutzt, um Wartungsarbeiten zu ermöglichen.

Die Fotoserie entstand zwischen 2018 und 2022. In dieser Zeit war Reif selbst Teil eines Teams, das solche Wartungsarbeiten durchführt. Diese Nähe zu den Arbeitern ermöglichte ihm einen unverfälschten Blick auf diese risikobehaftete Arbeitsumgebung, angefüllt mit dröhnendem Lärm, giftigen Dämpfen, Hitze und Staub. Gerade Letzterer beeinflusste die Produktion der Fotoserie unmittelbar: Staub und Sand haben sich in viele der Negative eingebrannt. Der Staub, der in jedem Schwarz dieses Ortes immanent ist, wird zu einem zentralen Element der Fotoserie. Eine künstlerische Auseinandersetzung mit einem Ort, der sich durch seine raue, teilweise menschenfeindliche Natur auszeichnet, in dem Reif aber immer wieder mystische, stilisierte Momente der Stille festhält.

2. — 23. Juli 2022
Vernissage: Freitag, 1. Juli, 19 – 22 Uhr

Brunhildstraße 7 · 10829 Berlin
[Ortsteil: Schöneberg | Bezirk: Tempelhof-Schöneberg]

Öffnungszeiten: Fr & Sa 14 – 18 Uhr

Eintritt frei

+++ Please pay attention to the current Corona regulations of the respective gallery/institution. +++ Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Bestimmungen der jeweiligen Galerie/Institution.

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº43
JULY/AUG 2022

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der neue PiB Guide Nº43 JULY/AUG 2022 ist erschienen als Booklet, A6 Format · 32 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº44 SEP/OCT 2022 ist der 17. August 2022!
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, sowie aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche