The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!

Einzelausstellung

»Life in Cities«

Michael Wolf

Michael Wolfs (1954 – 2019) Arbeiten reflektieren die Lebensbedingungen in Metropolen und greifen globale Themen wie Überbevölkerung, Massenkonsum, Privatsphäre und Voyeurismus auf. Seine Werke wurden unter anderem auf der Venedig Biennale für Architektur ausgestellt und waren in den letzten drei Jahren in großen Retrospektiven in Arles, Den Haag und Hamburg zu sehen.

Für „Life in Cities” hat er kurz vor seinem überraschenden Tod im April 2019 rund 200 Fotografien aus fast allen Schaffensperioden zusammengestellt. Vom 15.6.2019 – 14.8.2019 ist die Schau täglich von 12:00 bis 20:00 Uhr in den Räumen der Urania Berlin zu sehen, dank großzügiger Förderung durch die LOTTO-Stiftung Berlin bei freiem Eintritt.

„Mit „Life in Cities“ in der Urania erfüllen wir meinem Mann den Wunsch, seine Arbeiten allen Interessierten zugänglich zu machen.“ (Barbara Wolf)

Zu den ausgestellten Werken gehörten zahlreiche großformatige Hochhaus-Ansichten, beklemmende Portraits von Menschen in U-Bahnen und Artefakte des Alltags – von adaptierten Möbeln aus den Straßen Hongkongs bis hin zu skurrilen Momentaufnahmen auf Google Street View, u.a. aus Paris.

„Life in Cities von Michael Wolf ist die erste große Kunstausstellung unserer Vereinsgeschichte und für uns ein Meilenstein. Sie wird die Urania auch als Ausstellungsort neu erlebbar machen. Wir danken Barbara Wolf, Wouter van Leeuwen und den zahlreichen bei der Eröffnung der Ausstellung anwesenden Freunden und Weggefährten von Michael Wolf für das Vertrauen in die Arbeit der Urania.“ (Ulrich Weigand, Direktor der Urania Berlin)

Die Ausstellung ist eine Produktion des Fotomuseums Den Haag und war zuvor im Haus der Photographie in den Hamburger Deichtorhallen zu sehen.

Pressestimmen:

„Mit seinen Fotos von urbaner Verdichtung prägte Michael Wolf unser Bild von Megacitys.“ (Der Spiegel)

„… eine beeindruckende Ausstellung“ (Hamburger Abendblatt)

„Michael Wolf fotografiert die Stadt so konsequent und systematisch wie vermutlich niemand sonst.“ (FAZ)

Begleitprogramm

Jeden Sonntag (zw. 16. Juni – 14. Aug 2019), 16h
Besucherführung mit Thomas Gust, Fotograf und Verleger (Buchkunst Berlin & Bildband Berlin). In dt. Sprache. Eintritt frei.

Montag, 17. Juni 2019, 19:30h
»Zwischen Intimität und Voyeurismus. Making of Life in Cities«
Vortrag von Ingo Taubhorn, Fotograf und Kurator (Deichtorhallen Hamburg). In dt. Sprache. Eintritt frei.

Dienstag, 13. August 2019, 19h
»Michael Wolf – Werk und Person«
Geführter Rundgang mit Ingo Taubhorn, Fotograf und Kurator (Deichtorhallen Hamburg). In dt. Sprache. Eintritt frei.

Die Ausstellung ist Teil des Jahresprogramms „Vision findet Stadt“ in der Urania Berlin. Sie wird gefördert mit Mitteln der LOTTO-Stiftung Berlin. Die Teilnahme an allen Terminen ist kostenfrei.
LOTTO-Stiftung Berlin
Urania Berlin

15. Juni — 14. Aug 2019
Vernissage: Freitag, 14. Juni, 19h
Begleitprogramm: bitte siehe oben

[btn_ical_feed]

An der Urania 17 · 10787 Berlin
[Schöneberg | Tempelhof-Schöneberg]

Öffnungszeiten: Täglich 12-20h

Eintritt frei

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº32
SEP/OKT 2020

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der PiB Guide Nº32 SEP/OKT ist erhältlich als Booklet, DIN A6 Format · 56 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº33 NOV/DEZ 2020 ist der 17. Oktober 2020.
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel: