Einzelausstellung

»Bright Red«

José Pedro Cortes

„Bright Red“ versammelt neue Arbeiten des portugiesischen Künstlers José Pedro Cortes. Der Titel spielt auf die Sehschwäche an, die jeder zehnte Mann hat, eine leichte Farbenblindheit, die die Farbe Rot (oder das, was wir im Allgemeinen darunter verstehen) nach Grün verschiebt und das Lesen des Farbspektrums verändert. Dies impliziert, dass viele Männer mit dieser Beeinträchtigung als Kompensationsmechanismus die Farbe Rot im Zusammenhang „lesen“ und nicht als eigenständige Information. Mit diesem Beispiel als Metapher unterstreicht Cortes, dass wir durch kontextbezogenes Lesen wissen, was eine bestimmte Farbe ist und im weiteren Sinne, wie wir die Welt um uns herum interpretieren können.

Seine Fotografien – seien es Landschaften, Porträts oder Stillleben – fungieren als Landkarte visueller Möglichkeiten. Wie Cortes sagt:

Die Zeit meiner Bilder spiegelt unsere Zeit des ständigen Zweifels wider: Impuls oder Fabrikation, Verletzlichkeit oder Stärke, Oberfläche oder etwas mehr.“

José Pedro Cortes (*1976, Porto, PT), absolvierte einen Master of Arts in Fotografie am Kent Institute of Art Design (Rochester, UK) Seine Arbeiten werden international publiziert und ausgestellt, er ist neben seiner künstlerischen fotografischen Arbeit Gründer und Herausgeber von Pierre von Kleist Editions. Jose Pedro Cortes lebt und arbeitet in Lissabon.

Begleitprogramm

Donnerstag, 19. Mai 2022, 19 – 21 Uhr
Vernissage

20. Mai — 30. Juli 2022
Vernissage: Donnerstag, 19. Mai, 19 – 21 Uhr

Linienstraße 107 · 10115 Berlin
[Ortsteil: Mitte | Bezirk: Mitte]

Öffnungszeiten: Di – Sa 12 – 18 Uhr

Eintritt frei

+++ Please pay attention to the current Corona regulations of the respective gallery/institution. +++ Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Bestimmungen der jeweiligen Galerie/Institution.

Weitere Empfehlungen für…
Berlin | Mitte

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº41
MAR/APR 2022

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der neue PiB Guide Nº41 MAR/APR 2022 ist erschienen als Booklet, A6 Format · 36 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº42 MAY/JUNE 2022 ist der 19. April 2022!
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, sowie aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche