The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!

#PiBinterview

7 FRAGEN AN…
Heide Springer

PiB Interview Nº3 | Januar 2018

Für das #PiBinterview Nº3 hatte PiB das Vergnügen, »7 Fragen an…« Heide Springer, Leiterin der Galerie Springer Berlin (Charlottenburg) zu stellen.

Dieses Interview wurde zuerst auf dem Hatje Cantz fotoblog veröffentlicht, zu dem PiB im Januar 2018 als Gastblogger eingeladen war.

PiB: Was macht für Dich ein gutes Bild aus?

Heide Springer: Ein gutes Bild, ist für mich eins, das sich mir zwar durch die Augen und mein Verstand erschließt, welches jedoch eine andere Ebene in mir zum Klingen bringt, ähnlich wie bei der Musik. Ich spüre das in meinem Bauch, es ist durch Logik nicht zu erklären.

PiB: Wie definierst du Erfolg?

HS: Erfolg ist für mich natürlich auf einer Seite auch ein finanzieller, wenn ich diesen nicht habe, kann ich meine Familie nicht ernähren. Aber darüber würde ich am liebsten nicht nachdenken müssen, sondern mich lieber dem anderen Aspekt des Erfolges widmen. Es sind die immateriellen Werte des Erfolges, die mich interessieren: Gute Gespräche mit Künstlern, Sammlern und Kunstliebhabern, glückliche Besucher in unseren Ausstellungen, interessante Veranstaltungen, Eröffnungen und Konzert in der Galerie. Wenn ich höre, dass unsere Galerie gute und ernsthafte Arbeit leistet, macht mich das froh.

PiB: Was schätzt Du am meisten bei Deinen Freunden?

HS: Vertrauen und Ehrlichkeit.

PiB: Welcher Ort auf der Welt macht dich glücklich / schenkt Dir Ruhe?

HS: Dieser Ort liegt in Südfrankreich, ein altes Dorf auf einem Hügel, der steil abfällt, mit Blick auf die Küste, hinter mir die Berge. Ich fühle mich an diesem Ort wie in einem Adlerhorst, alle Sorgen und Probleme scheinen sich zu relativieren. Das Licht dort ist unbeschreiblich, zu jeder Jahreszeit und es erfüllt mich mit Glück.

PiB: Wenn Du nur einen einzigen Fotoabzug besitzen könntest, welches Bild wäre das?

HS: Saul Leiter, Package, ca. 1960.

PiB: Welches historische Ereignis hättest Du gerne fotografiert?

HS: Den Fall der Mauer!

PiB: Wenn du in einer anderen Zeit leben könntest, welche wäre das?

HS: Die 1920er Jahre in Paris und Berlin.

PiB: Liebe Heide, herzlichen Dank für das Interview!

Die aktuelle Einzelausstellung in der Galerie Springer Berlin, »Cities, Interiors, Still Lifes« von Evelyn Hofer (zu sehen noch bis 3. Februar 2018), ist auf dem Cover des PiB Guides Nº16 Jan/Feb 2018. Die Ausstellung wird begleitet von einem Konzert und einer Lesung am Donnerstag, den 25. Januar 2018 um 19 Uhr.

The current solo show »Cities, Interiors, Still Lifes« by Evelyn Hofer at Galerie Springer Berlin (on view until Feb 3, 2018) is featured on the cover of the PiB Guide Nº16 Jan/Feb 2018.
The exhibition is accompanied by a concert and reading (in German) on Thursday, January 25, 2018, 7 pm, please find further details on PiB.

Die kommende Gruppenausstellung »Raum / Räume II« präsentiert Arbeiten von Anna Lehmann-Brauns, Jens Liebchen, Joel Meyerowitz, Aitor Ortiz und Georges Rousse. Die Vernissage findet am Samstag, den 17. Februar 2018 von 13-18 Uhr statt.

The upcoming group show »Space / Spaces II« presents works by Anna Lehmann-Brauns, Jens Liebchen, Joel Meyerowitz, Aitor Ortiz and Georges Rousse. The opening reception takes place on Saturday, Feb 17, 2018, 1 – 6 pm.

ps: Wer über zukünftige Ausstellungen und Veranstaltungen der Galerie Springer Berlin (und weitere Fotografie-Highlights in Berlin) auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann sich auch gerne für PiBs wöchentlichen E-Newsletter anmelden – oder PiBs zweimonatliche erscheinende Printausgabe, den PiB Guide, abonnieren! : )

#PiBinterview
PiB Interviews

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº32
SEP/OKT 2020

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der PiB Guide Nº32 JULI/AUG ist erschienen als Booklet, DIN A6 Format · 56 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº33 NOV/DEZ 2020 ist der 17. Okt 2020.
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschlussnicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung
PiB's Weekly E-Newsletter
PiB's Weekly E-Newsletter

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen

Events in ganz Berlin
Beliebt in dieser Woche

Promote Your Photographic Publication Via PiB!
Promote Your Photographic Publication Via PiB!

Present your publication…

…with PiB to a dedicated audience of art & photography enthusiasts in Berlin & beyond!
A feature is possible in PiB’s print issue and/or online.
Photobooks should (in the broadest sense) have a thematic reference to Berlin,
photography magazines on the other hand can comprise various topics.
Read more

Discover more
Photobooks & Publications
…featured on PiB!

#Tags zu diesem Artikel: