LOOCK Galerie | »Sibylle Bergemann – Frauen. Und In Farbe.«

LOOCK Galerie | »Sibylle Bergemann – Frauen. Und in Farbe.«

EN: Loock Galerie and the Estate of Sibylle Bergemann, in cooperation with Reinbeckhallen and Kicken Berlin, will be showing an extensive selection from the oeuvre of the photographer Sibylle Bergemann (1941-2010) at three venues in the city.
From 1967 onwards, Bergemann worked as a freelance photographer und created numerous reportages, fashion spreads and portraits for art and culture magazines in the GDR, such as Sonntag and Sibylle. After German unification, she worked for magazines like GEO, Die Zeit, Spiegel, Stern, and The New York Times Magazine. For her, photography was a means of artistic expression, and to this day her work fascinates us with its sober sensuality.
Read more…

DE: Am 29. August 2016 wäre Sibylle Bergemann 75 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses runden Geburtstages richten die Loock Galerie, Kicken Berlin und der Nachlass von Sibylle Bergemann in Zusammenarbeit mit den Reinbeckhallen in Oberschöneweide der Fotografin eine umfassende Werkschau in Berlin aus. An drei Orten der Stadt wird zeitgleich eine Auswahl aus den Werkgruppen Mode, Frauen, Porträts, Denkmal und Fenster sowie Farbfotografien aus verschiedenen Zeiten gezeigt.
Weiterlesen…

BERLIN BLUE Art | »SILVER – Begegnungen Mit Bâ«

BERLIN BLUE art | »SILVER – Begegnungen mit Bâ«

»SILVER – Begegnungen mit Bâ«Stine Nielsen Ljungdalh / Charlotte BergsonVernissage: Freitag, 28. April 2017, 18-21hDie Künstlerinnen sind anwesend.Ausstellung: 29. April – 20. Mai 2017 Kuratiert von Renata Kudlacek & Giulietta…

Alfred Ehrhardt Stiftung | Michael Najjar »Planetary Echoes«

Alfred Ehrhardt Stiftung | Michael Najjar »Planetary Echoes«

EN: The Alfred Ehrhardt Foundation is proud to present the solo exhibition “Planetary Echoes” of the Berlin-based and internationally acclaimed artist Michael Najjar. He is among the vanguard of artists taking a complex, critical look at the technological forces that are currently shaping and drastically transforming the early 21st century. Najjar’s photo and video works draw from an interdisciplinary understanding of art; science, art, and technology are fused into utopian visions of future social orders that are spawned by cutting-edge technologies. The exhibition “Planetary Echoes” focuses on the idea of terraforming and future human settlements in space.
Read more…

DE: Die Alfred Ehrhardt Stiftung freut sich, die Einzelausstellung “Planetary Echoes” des international bekannten, in Berlin lebenden Künstlers Michael Najjar zeigen zu können. Najjar zählt zu jener Avantgarde von Künstlern, die die technologischen Entwicklungen, die das frühe 21. Jahrhundert so einschneidend verändern, mit einem differenzierten und kritischen Blick betrachten. Seine Foto- und Videoarbeiten schöpfen aus seinem interdisziplinären Kunstverständnis: Er verbindet Wissenschaft, Kunst und Technologie zu Utopien zukünftiger Gesellschaftsstrukturen, wie sie von den hochmodernen Technologien hervorgebracht werden.

 Im Mittelpunkt der Ausstellung “Planetary Echoes” steht das Terraforming und die Vorstellung einer zukünftigen Besiedlung des Weltraums durch den Menschen.
Weiterlesen…

Kehrer Galerie | »American Desert Dreams« Nancy Baron & Pamela Littky

Kehrer Galerie | »American Desert Dreams« Nancy Baron & Pamela Littky

EN: For the gallery weekend Kehrer gallery will present two female American artists who are dealing with different lifestyles in the American desert in their works. Nancy Baron’s series, »The Good Life – Palm Springs« (2010– 2015) guides us through this storied American resort town and its mid century modern lifestyle from the vantage point of a part-time resident. The towns Pamela Littky deals with in her series »Vacancy« are located in the Mojave Desert. Baker (California) and Beatty (Nevada) are the opposite of tidy Palm Springs.
Read more…

DE: Zum Gallery Weekend zeigt die Kehrer Galerie Arbeiten zweier amerikanischer Fotografinnen, die sich mit unterschiedlichen Lebensstilen in der amerikanischen Wüste beschäftigt haben. Aus Sicht einer Einwohnerin widmet sich Nancy Baron in ihrer Serie »The Good Life – PalmSprings« (2011–2015) seit Jahren dem Leben in diesem legendären amerikanischen Erholungsort. Die Städte, denen sich Pamela Littky in ihrer Serie »Vacancy« widmet, liegen in der Mojave-Wüste. Baker (Kalifornien) und Beatty (Nevada) sind das Gegenteil des aufgeräumten Palm Springs.
Weiterlesen…

Neue Schule Für Fotografie | »IMPRESSUM« Abschlussausstellung #21

Neue Schule für Fotografie | »IMPRESSUM« Abschlussausstellung #21

»IMPRESSUM«Abschlussausstellung #21Lukas Becker, Leo Braun, Loïc Laforge, Ilja Niederkirchner, Julia Novy, Julian SlagmanVernissage: Freitag, 28. April 2017, 19hAusstellung: 29. April – 28. Mai 2017Öffnungszeiten: Do-So 13-18hErweiterte Öffnungszeiten zum Gallery Weekend…

Aff Galerie | »Keep Your Eyes Peeled III«

aff Galerie | »Keep Your Eyes Peeled III«

EN: ‘Keep Your Eyes Peeled’ is an exhibition project of the aff Gallery. It takes place in the gallery space at irregular intervals during special art highlights throughout the year. During this year’s Berlin Gallery Weekend a group exhibition will be on display that shows works by the aff photographers and artists selected from the extended network of the gallery and its members.
Read more…

DE: ‘Keep Your Eyes Peeled’ ist ein Ausstellungsprojekt der aff Galerie und findet in unregelmäßigen Abständen zu bestimmten Kunsthighlights in den Räumen der Galerie statt. Während des diesjährigen Berlin Gallery Weekends 2017 wird eine Gruppenausstellung mit Arbeiten der aff Fotografen/Innen sowie ausgewählten Künstler/Innen aus dem erweiterten Umfeld der Galerie zu sehen sein.
Weiterlesen…

HAUS Am KLEISTPARK | Janos Frecot & André Kirchner

HAUS am KLEISTPARK | Janos Frecot & André Kirchner

DE: Zu sehen sind Fotografien des ehemaligen Bahnviadukts zum Potsdamer Ringbahnhof auf dem Gleisdreieck-Gelände. Janos Frecot fotografierte hier 1964/65, André Kirchner 2014/15. Im Frühjahr 2015 wurden alle Bahnbögen abgerissen.
Weiterlesen…

EN: (there is no english description available)

Robert Morat Galerie | Mårten Lange »Recent Work«

Robert Morat Galerie | Mårten Lange »Recent Work«

EN: Robert Morat Gallery is thrilled to be able to present new works by Swedish photographer Mårten Lange this spring season and during Berlin Gallery Weekend. „Recent Work“ combines works from the photographer’s three latest series „Citizen“, „Chicxulub“ and „The Mechanism“.
Read more…

DE: Die Robert Morat Galerie freut sich sehr in diesem Frühjahr und während des Berlin Gallery Weekends neue Arbeiten von Mårten Lange zeigen zu können. „Recent Work“ versammelt Arbeiten aus den drei letzten Serien des schwedischen Fotografen, „Citizen“, „Chicxulub“ und „The Mechanism“.
Weiterlesen…