Symposium

»Deutsche Grenzen vor und nach der Berliner Mauer«

Rannveig Einarsdóttir, Dr. Hanin Hannouch, Dr. Patrice G. Poutrus, Julius C. Schreiner, Sebastian Wells, Dr. Benjamin Zachariah

In unserer globalisierten Welt ruft das Thema „Grenzen“ zahlreiche abstrakte und ganz konkrete Assoziationen hervor. Grenzzäune und Mauern sind keineswegs ferne Geschichte, sie entstehen überall auf der Welt und in unseren Köpfen immer wieder neu und unterminieren die Idealvorstellungen von einer offenen, transnationalen Gemeinschaft.

Geht es speziell um Deutschland, denkt man in diesem Zusammenhang vor allem an die ehemalige deutsch-deutsche Grenze und an die Berliner Mauer. Dabei gab und gibt es hierzulande zahlreiche Grenzen, die über ihre eigentliche Funktion hinaus sogar Gegenstand künstlerischer Auseinandersetzung geworden sind.

Mit unserem diesjährigen Fotografie-Symposium wagen wir es – im Mauerfall-Gedenkjahr, in der deutschen Hauptstadt –, die Berliner Mauer zu umgehen. Stattdessen begeben wir uns auf eine erweiterte Grenzsuche in der deutschen Geschichte und Gegenwart: in die ehemaligen deutschen Kolonien, an die Ränder der EU und vor die eigene Haustür.

Mit: Rannveig Einarsdóttir, Dr. Hanin Hannouch, Dr. Patrice G. Poutrus, Julius C. Schreiner, Sebastian Wells, Dr. Benjamin Zachariah
Konzeption: Maren Mittentzwey
Moderation: Dr. Susanne Holschbach, Ines Meier

Die Veranstaltungssprache ist Deutsch.
Teilnahme kostenlos nach vorheriger Anmeldung per Email bis Freitag, 15. Nov, an: nilre1576081463b.eif1576081463argot1576081463of-el1576081463uhcs-1576081463euen@1576081463ofni1576081463

Für weitere Details zum Symposium besuche die Website der Neuen Schule für Fotografie Berlin!

Neue Schule für Fotografie Berlin

Symposium: So, 24. Nov 2019
Sonntag, 24. Nov 2019, 10-18h,
Anmeldung per Email (siehe oben) bis 15. Nov 2019

Brunnenstraße 188-190, 10119 Berlin
[Ortsteil: Mitte | Bezirk: Mitte]

Öffnungszeiten für diese Veranstaltung: 10-18h

Eintritt frei | Anmeldung erforderlich

Weitere Empfehlungen für…
Berlin | Mitte

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº27
NOV/DEC 2019

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin im druckfrischen PiB Guide Nº27 NOV/DEC 2019! Diese Ausgabe von PiBs zweimonatlichem Kunstführer ist erschienen als Booklet, A6 Format · 44 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch. Weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen!
Werde Teil von PiBs nächster Printausgabe!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº28 JAN/FEB 2020 ist der 13. Dez 2019.
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Deadline nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel: