Gruppenausstellung

»Transitions«

Protestkulturen und digitale Welten im Wandel

Julia Autz | Daniel Chatard | Bob Jones | Georg Kußmann | Igor Samolet | Kristina Savutsina | Jakob Schnetz | Yorgos Yatromanolakis

Kuratiert von Franziska Habelt & Finn Schütt

Aktuell zeichnen sich in der Gesellschaft viele Phänomene des Übergangs ab: digitale Kommunikationstechnologien verändern unser Arbeits- und Privatleben, global agierende Protestbewegungen nutzen digitale Möglichkeiten zur Vernetzung und für öffentlichkeitswirksame Kampagnen. Ein bewussterer Umgang mit Mensch und Natur und erstarkende demokratische Bewegungen sowie das Streben zu einer offeneren Gesellschaft – wie sie sich in den jüngsten Protesten in Belarus und der Bewegung gegen den Klimawandel ausdrücken – zeugen von einem neuen gesellschaftlichen Engagement. Nicht zuletzt legen die Debatten um den Kohleausstieg und den Strukturwandel in den betroffenen Regionen sowie die unterschiedlichen Entwicklungen im städtischen und ländlichen Raum die Konfliktlinien offen, die diese Veränderungen mit sich bringen.

Welche Rolle kann die künstlerische Fotografie bei diesen unterschiedlichen Prozessen des Wandels übernehmen? Welche Art der Darstellung verfolgt sie? Nimmt sie aktiv Anteil und bezieht Position oder bleibt sie distanzierte Beobachterin? Macht sie die Mittel der schnelllebigen digitalen Kommunikation oder den Wandel selbst zum Teil der künstlerischen Arbeit? Acht junge künstlerische Positionen reflektieren die gegenwärtigen gesellschaftlichen Herausforderungen und Transformationen in multimedialen Arbeiten.

Zur Ausstellung wird begleitend eine #zeitung erscheinen.

Gefördert von: Stadt Braunschweig – Fachbereich Kultur und Wissenschaft, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Alexander Tutsek-Stiftung, Braunschweigische Sparkassenstiftung
Museum Für Photographie Braunschweig | Transitions. Protestkulturen Und Digitale Welten Im Wandel | Sponsoren

Begleitprogramm

Freitag, 28. Jan 2022, 17 – 22 Uhr
Vernissage
Mit ShiShiBar Drinks & Musik im Außenbereich vom Museum für Photographie.
Begrüßung: 19 Uhr
Regine von Monkiewitsch, First Chairwoman, Museum für Photographie Braunschweig
Barbara Hofmann-Johnson, Director, Museum für Photographie Braunschweig
Franziska Habelt & Finn Schütt, Kurator*innen der Ausstellung und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen.

Samstag, 29. Jan 2022, 15 Uhr
Ausstellungsrundgang
mit den Kurator*innen Franziska Habelt & Finn Schütt und den Künstler*innen.

Sonntag, 20. Feb 2022, 16 Uhr
Öffentliche Führung
In einer öffentlichen Führung werden die acht künstlerischen Positionen der aktuellen Ausstellung vorgestellt und die unterschiedlichen Bildsprachen und künstlerischen Strategien erläutert.
Es gilt die 2G+ Regel.
Details

Samstag, 26. Feb 2022, 16 Uhr
Artist Talk mit Daniel Chatard
Der Fotograf Daniel Chatard berichtet ausführlich über seine in der Ausstellung gezeigte Serie ‚Niemandsland‘, die sich mit dem Konflikt im rheinischen Braunkohlegebiet über einen längeren Zeitraum auseinandersetzt. Im Verlauf des Projekts hat Chatard u.a. längere Zeit mit Aktivist:innen verbracht – sowohl ihre Perspektive als auch der Umgang Chatards mit den unterschieldlichen Konfliktparteien kommen zur Sprache.
Es gilt die 2G+ Regel.
Details

Jeden ersten Donnerstag im Monat
Happy Thursday
Erweiterte Öffnungszeiten von 13 – 20 Uhr, Kurator*innenführung um 18 Uhr.
Eintritt kostenfrei / 2G+.
Bei freiem Eintritt können Sie die aktuell eröffnete Ausstellung besuchen. Eine Kurator*innenführung mit Franziska Habelt & Finn Schütt stellt die acht unterschiedlichen künstlerischen Positionen und ihre jeweiligen Zugänge zu aktuellen Transformationsprozessen vor.
In dt. Sprache. Es gilt die 3G Regel.
Details

Sonntag, 13. März 2022, 16 Uhr
Öffentliche Führung
In einer öffentlichen Führung werden die acht künstlerischen Positionen der aktuellen Ausstellung vorgestellt und die unterschiedlichen Bildsprachen und künstlerischen Strategien erläutert.
In dt. Sprache. Es gilt die 3G Regel.
Details

Dienstag, 22. März 2022, 18:30 Uhr
Artist Talk mit Jakob Schnetz
„Work 4.0 – The artist Jakob Schnetz in conversation with the psychologist Arne Schmid“
In dt. Sprache. Es gilt die 3G Regel.
Details

Weitere begleitende Veranstaltungen werden rechtzeitig hier bekanntgegeben. PiBs kostenloser wöchentlicher E-Newsletter hält Dich ebenfalls auf dem Laufenden!

29. Jan — 27. März 2022
Vernissage: Freitag, 28. Jan 2022, 17 – 22 Uhr,
+ Begleitprogramm: bitte siehe oben

Helmstedter Straße 1 · 38102 Braunschweig

Öffnungszeiten: Di – Fr 13 – 18 Uhr, Sa & So 11 – 18 Uhr

Eintritt: 3,50 € / ermäßigt 2,00 €. Happy Thursday: Freier Eintritt und verlängerte Öffnungszeiten bis 20 Uhr jeden ersten Donnerstag im Monat.

+++ Please pay attention to the current Corona regulations of the respective gallery/institution. +++ Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Bestimmungen der jeweiligen Galerie/Institution.

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº41
MAR/APR 2022

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der neue PiB Guide Nº41 MAR/APR 2022 ist erschienen als Booklet, A6 Format · 36 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº42 MAY/JUNE 2022 ist der 19. April 2022!
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, sowie aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel: