Einzelausstellung

»City Moments – Erinnerungen an eine unbeschwerte Zeit des Reisens«

Bernd Rathjen

Kuratiert von Nadine Barth / barthouse

Was ist Stadt? Wie nehmen wir Urbanität wahr? Welche Rolle spielt Architektur in einer globalen Welt? Und worauf verweisen Bilder von ihr?

Die Ausstellung vereint Fotografien aus 21 Städten auf 5 Kontinenten: Berlin, Brasilia, Christchurch, Honolulu, Lissabon, London, Los Angeles, Monte Carlo, New York, Paris, Ramallah, San Francisco, Shanghai, Sydney, Tel Aviv und Turin. In ruhigen, meist menschenleeren Schwarz-Weiß-Aufnahmen ragen markante Gebäude, Türme und Schilder ins Bild, extravagante Innenräume tun sich auf.

Rathjens Betrachtung der Fassaden ist neutral, er wertet nicht, eher ist er ein Sammler dieser Architekturen. Ihn begeistern die ikonischen Designs der Moderne, das Bauhaus, aber auch der Brutalismus. Er dokumentiert Kunstinstallationen im öffentlichen Raum, aber auch Baugerüste vor Wahrzeichen. Sein Blick fällt durch Fenster und Torbögen, er komponiert seine Fotografien, wechselt zwischen Distanz und Nähe, zwischen Raum und Detail. Ein besonderes Augenmerk liegt auf Automobilen, so finden wir Scheinwerfer, die uns anzublinzeln scheinen, als auch das markante Werkszeichen von Fiat, das in den Himmel wächst.

City Moments sucht Analogien und Differenzen in der Formensprache, setzt vermeintlich Gleiches in einen Dialog, findet ungewöhnliche Allianzen und präsentiert besondere Blicke. In den Überlappungen entstehen neue Sichtweisen, die Stadtansichten verdichten sich zu einem Grundgefühl des Urbanen, eine Verortung in den realen Städten wird aufgehoben. Die Fotografien der Bauten können losgelöst von ihrer tatsächlichen Erscheinung bestehen, und, weitergedacht, ersetzen sie spielerisch die – heute um so mehr – „beschwerliche“ Reise zu ihnen.

Nach einer Zeit des weltweiten Lockdowns und der Unmöglichkeit von Reisen überhaupt mutet die Rückschau auf die Stadtbilderwelt von Rathjen beinahe nostalgisch an. Der Entwurf des rastlos Reisenden ist, auch angesichts des fortschreitenden Klimawandels, einem bedachten Bewahrer gewichen. Heute kann das Unterwegssein auch ein Innehalten sein, ein Moment des Nachdenkens, des Abwägens. Und dies beinhaltet nicht nur die selbstverständliche CO2-Kompensation, sondern auch die Entscheidung, ob die ein oder andere Reise wirklich nötig ist.

In diesem Sinne möchte der Künstler etwas an den Kosmos zurückgeben: 10% der Editions Print Verkäufe gehen als nachträgliche Kompensation an www.atmosfair.de

Bernd Rathjen, Bernd Rathjen, geboren 1966 in Hamburg, fing schon als 12-Jähriger an zu fotografieren. 30 Jahre arbeitete er in der Musik-, TV- und Eventbranche, bis er sich vor einigen Jahren wieder verstärkt der Fotografie zuwandte. Es entstanden Serien über Architektur, Autos, Kunst und Menschen. 2020 wurden seine Tegel Moments mit großem Erfolg bei Köppe Contemporary gezeigt. Bernd Rathjen lebt in Berlin und auf La Palma.

Kuratorin der Ausstellung: Nadine Barth / barthouse

Für alle Besuche gilt die 2-G-Regel & FFP2-Maskenpflicht.

Im Anschluss an die Ausstellung in Berlin wird die Serie im März 2022 in der Galerie Safra in Lissabon gezeigt.

7. Dez 2021 — 15. Jan 2022
Vernissage: Freitag, 3. Dez, 19 – 22 Uhr (2-G-Regel & FFP2-Maskenpflicht)
+ Eröffnungswochenende: Sa, 4. Dez, 14 – 18 Uhr + So, 5. Dez, 12 – 16 Uhr (2-G-Regel & FFP2-Maskenpflicht)
Meet the artist: Mi & Do, 29. & 30. Dez 2021, 13 – 17 Uhr

Knausstraße 19, 14193 Berlin
[Ortsteil: Grunewald | Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf]

Öffnungszeiten: Di – Fr 16 – 19 Uhr, Sa 11 – 17 Uhr, und nach Vereinbarung: +49 30 82 55 443

Eintritt frei

+++ Please pay attention to the current Corona regulations of the respective gallery/institution. +++ Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Bestimmungen der jeweiligen Galerie/Institution.

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº43
JULY/AUG 2022

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der neue PiB Guide Nº43 JULY/AUG 2022 ist erschienen als Booklet, A6 Format · 32 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº44 SEP/OCT 2022 ist der 17. August 2022!
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, sowie aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche