The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!
Jessica Wolfelsperger, O.T. Aus Der Serie Lonely Planet, 2016, Inkjetprint Auf Fine Art Papier Hahnemühle Ultra Smooth, 50 X 40 Cm Gerahmt In Holz Mit Passepartout © Jessica Wolfelsperger

Gruppenausstellung

»DIS/APPEAR – Fotografische Materialitäten«

Christine Bachmann, Astrid Busch, Magdalena Drebber, Marta Djourina, Ellen Fellmann, Margret Holz, Annika Hippler, Jenny Löbert, Erika Matsunami, Barbara Noculak, Kathrin Sohn, Barbara Schnabel, Elisabeth Stumpf, Gisela Weimann, Sabine Wild, Ila Wingen, Jessica Wolfelsperger

Vernissage: Freitag, 7. Oktober 2016, 19h
Ausstellung: 8. Oktober – 20. November 2016
Kuratiert von Sarah Frost

Kuratorenführung (de): Sonntag, 30. Oktober 2016, 16h
Finissage & Konzert von HERKULA SOFT: Sonntag, 20. November 2016, 16h (Facebook Event)

Öffnungszeiten: Do-So 14-18h
Eintritt frei

Beschreibung

Jedes Kunstwerk und jedes Bild besitzt eine eigene Materialität. Doch wie entfaltet sich diese in der Fotografie – einem Medium, in dem Körperlichkeit und Opazität gemeinhin zurücktreten? Die Ausstellung DIS/APPEAR stellt siebzehn Positionen einander gegenüber, die dem konträr diskutierten Materialitätsbegriff mit diversen Strategien begegnen.
DIS/APPEAR spannt den Bogen von sichtbaren Spuren der prozesshaften Herstellung über die Stofflichkeit des Bildträgers bis hin zur Übertragung fotografischer Parameter ins Räumliche, Installative. Die ausgestellten Werke überwinden die vermeintlichen Gegensätze von materiellem Bildträger (dem fotografischen Abzug) und immaterieller Bilderscheinung (die auf dem Foto sichtbare Frau). Sie begreifen beides als fließende Einheit zwischen Zeigen und Verbergen, Auftauchen und Verschwinden.

Sarah Frost, Kuratorin

Part of the EMOP Berlin 2016 – European Month of Photography Berlin 2016. Discover more Festival highlights on PiB under the tag #EMOP Berlin 2016!

Teil des EMOP Berlin 2016 – Europäischer Monat der Fotografie Berlin 2016. Entdecke weitere Festival-Highlights auf FiB unter dem Tag #EMOP Berlin 2016!

Event Details

Jessica Wolfelsperger, o.T. aus der Serie Lonely Planet, 2016, Inkjetprint auf Fine Art Papier Hahnemühle Ultra Smooth, 50 x 40 cm gerahmt in Holz mit Passepartout © Jessica Wolfelsperger
|||::
Motzstraße 59, 10777 Berlin, Germany

Tags