Galerie Für Moderne Fotografie | Thomas Lohr »Birds«

Einzelausstellung

»Birds«

Thomas Lohr

Vernissage: Donnerstag, 16. Februar 2017, 19-22h (Facebook Event)
Ausstellung: 17. Februar – 1. April 2017
Öffnungszeiten: Do-Sa 12-18h, und nach Vereinbarung
Eintritt frei

Beschreibung

Birds ist ein persönliches Projekt von Thomas Lohr und wird nun erstmals in der Galerie für Moderne Fotografie in einer Solo-Show ausgestellt.

Die Serie Birds zeigt Close-up Aufnahmen ungewöhnlicher, exotischer Vogelarten. Meist lassen die Bilder nur erahnen, ob die kräftigen, dunklen Federn zu Schwanz oder Flügel eines Vogels gehören oder ob der pinkfarbene Flaum an Brust oder Hals eines Tieres zu finden ist. Die Betonung des Details hebt die natürliche und makellose Ästhetik von Farbe und Textur des Gefieders hervor. Vögel sind flüchtige, scheue Tiere. Auf Lohrs Bildern sind sie im Leben gebannt und lassen eine unwahrscheinliche Nähe zu. Das eigentlich Fremde und im natürlichen Umfeld niemals ausgiebig Sichtbare wird hier zeitlos festgehalten und abgebildet.

Thomas Lohrs Fotografien laden ebenso zu Kontemplation ein, wie sie auch wissenschaftliche Neugier wecken können. Damit erinnert die Serie Birds an die abendländische Kunst- und Wunderkammer des 16. Jahrhunderts. Hier wurden Kostbarkeiten der Natur – Naturalia, Exotica und Mirabilia – gesammelt. Diese reichen Kabinette dienten dem enzyklopädischen Interesse, der wissenschaftlichen Untersuchung und drückten zugleich Bewunderung gegenüber den Schätzen der Natur und der Vielfalt der Schöpfung aus.

Etwa 80 Vogelarten hat Thomas Lohr bereits fotografiert. Die Tiere findet Lohr in Vogelgehegen und Volieren in ganz Europa, wo er sie ohne künstliche Belichtung fotografiert. Seinen Arbeitsprozess zeichnet aus, dass er Aufnahmen von lebenden Tiere anfertigt und somit, ganz nebenbei, das Gefieder der Tiere sauber und geputzt ist, was den cleanen Charakter der Bilder unterstützt. Für die Aufnahmen verwendet Thomas Lohr eine digitale Spiegelreflexkamera. Die Abbildungen sind nicht nachbearbeitet.

Das Buch zur Serie Birds ist in Zusammenarbeit von Thomas Lohr und Daniel Baer entstanden. Birds wurde im März 2015 als limitierte Edition mit einer Auflage von 500 Stück veröffentlicht. Die 21 Farbabbildungen sind auf Japanpapier gedruckt. Betitelt sind die Fotografien nach den lateinischen Namen der Vogelarten. Die Publikation ist inzwischen vergriffen. Fünf signierte Ausgaben sind in der Galerie für Moderne Fotografie erhältlich.

Thomas Lohr wurde 1980 in Memmingen in Bayern geboren. Von 2002 bis 2005 studierte er Photo Design am Lette Verein Berlin und zog anschließend nach New York. Seit 2010 lebt er in London und arbeitet in Paris, Berlin und New York. Als Modefotograf lichtet er Editorials für Vogue, Another Magazine, The Gentlewoman und WSJ ab. Zu seinen Kunden zählen außerdem Nina Ricci, Dior, Hermès und Louis Vuitton. Für das Zeit Magazin entsteht 2017 eine Fotokolumne von Thomas Lohr und Larissa Hofmann. Das Fotografenpaar dokumentiert hierfür ein Jahr lang seine Fernbeziehung zwischen London und New York.

Text: Constanze Hager

Event Details

[postinfo meta_key=’enable_postinfo‘ meta_value=’1′ default=’1′ class=’se-dbox‘][postinfo meta_key=’enable_venuebox‘ meta_value=’1′ default=’1′ id=’venuebox‘ class=’se-vbox‘]

Featured Events

PiB also recommends in Mitte
FiB empfiehlt außerdem in Mitte

Tags