Gruppenausstellung

»Formen des Bleibens«

Peter Bialobrzeski, Henriette Kriese, Nina Röder

In Formen des Bleibens treffen drei Positionen aufeinander, die Perspektiven zu temporären Heimen, familiären Besitztümern und selbst gebauten Behausungen zeigen.

Peter Bialobrzeskis Arbeiten case study homes und the raw and the cooked zeigen vor dem Hintergrund asiatischer Megastädte das Verlangen des Menschen nach einem Eigenheim. Überlebenswillen und Kreativität finden sich in den aus Müll gebauten Unterkünften eines Slums sowie in der selbst gezimmerten vernacular architecture, die vorgefundene Baustoffe verwendet.

Die Serie Wenn du gehen musst entstand im Haus von Nina Röders verstorbenen Großeltern, bevor dieses verkauft wurde. Mittels inszenierter, absurd wirkender Portraits und der Ästhetik gesammelter Objekte, wird eine Möglichkeit aufgezeigt, mit Verlust und Trauer umzugehen.

Einhergehend mit der Flüchtlingskrise 2015 hatten sich die Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte drastisch vermehrt. Henriette Kriese reiste für ihre Serie Aus Angst um das Schöne quer durch die Bundesrepublik und suchte einige dieser Tatorte auf. Ihr Fokus lag auf der Frage, wie man mit diesen Orten nach der Tat umgegangen ist und welche Spuren davon jetzt noch auffindbar sind.

Die Ausstellung ist Teil des EMOP Berlin — EUROPEAN MONTH OF PHOTOGRAPHY 2018.

27. Sep — 10. Nov 2018
Vernissage: Mittwoch, 26. Sep, 19h
Künstlergespräch mit den 3 Künstler*innen (auf Deutsch) & Opening Night: Sa, 29. Sep, 19h

Kurfürstendamm 213, 10719 Berlin
[Charlottenburg | Charlottenburg-Wilmersdorf]

Öffnungszeiten: Di-Fr 12-18h, Sa 12-16h

Eintritt frei

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

Der »PiB Guide«

Entdecke interessante Fotografieausstellungen in Berlin im Nov/Dez 2018 – mit dem neuen PiB Guide Nº21! Diese Ausgabe von PiBs zweimonatlichem Kunstführer ist erschienen als A6 Booklet / 52 Seiten / mit Texten auf Deutsch & Englisch.

PS: Ein Geschenkabo des PiB Guides ist ein ideales Weihnachtsgeschenk! :)
Jetzt bestellen!

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel: