The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!
Robin, From The Series "Traces Of Gold" © Katharina Brauer

Einzelausstellung

»Traces of Gold«

Katharina Brauer

Vernissage: Samstag, 18. Juni 2016, 19h
Midissage & Artist Talk: Dienstag, 19. Juli 2016, 19-22h
Ausstellung: 19. Juni – 28. August 28, 2016
Öffnungszeiten: täglich geöffnet nach Vereinbarung
Eintritt frei

Beschreibung

Am 18.06.16 um 19.00 Uhr wird die Ausstellung „Traces of Gold“ in der Galerie „Alles Mögliche“ in Berlin eröffnet. Dort wird die neueste Arbeit der Fotografin Katharina Brauer gezeigt, in der sie sich mit der Faszination Gold beschäftigt. Eine Midissage mit Künstlerinnengespräch wird am 19.07.16 von 19.00 bis 22.00 Uhr stattfinden.

Gold glitzert nicht nur blinkend an unzähligen Fingern. Gehypt wurde es zuletzt auch als sichere Geldanlage. Doch wo liegen die Anfänge des Goldfiebers? Katharina Brauer hat im australischen Alpine Shire nach noch heute sichtbaren Spuren des Gold Rush gesucht. In ihrem Fotoprojekt „Traces of Gold“ porträtiert sie in einem tausende Quadratkilometer großen Gebiet im Süden Australiens Zeugnisse längst vergangener Zeiten. Kaum ein Bach- oder Flussbett, in dem damals nicht das Geklapper der Goldsucher-Blechpfannen schepperte, wo nicht Pickel von Goldgräbern den Boden aufbrachen, wo die Berghänge nicht widerhallten vom Hufgeräusch der Packpferdkolonnen. Das ist lange her, und der Busch holt sich die geschundene Natur zurück. Doch Spuren des damaligen Goldrausches sind immer noch zu finden: Ruinen ehemaliger Goldminen, umgefurchte Landschaften und nicht zuletzt Menschen, die Erinnerungen an goldene Zeiten bewahren. Die Ausstellung „Traces of Gold“ läuft vom 19. Juni bis zum 28. August.

Katharina Brauer studierte in München bevor sie zwischen 2011 – 2013 Seminare an der Ostkreuzschule für Fotografie belegte. Fotografische Projekte führten sie nach Südostasien, Australien und Südamerika. In Einzel- und Gruppenausstellungen wurden ihre Fotografien bisher gezeigt. Nun präsentiert sie ihr Projekt „Traces of Gold“ in der Berliner Galerie „Alles Mögliche“ (Odenwald Straße 21, 12161 Berlin). Dort wird zeitgenössische Fotografie zum Thema „Mensch“ gezeigt.

Event Details

[postinfo meta_key=’enable_postinfo‘ meta_value=’1′ default=’1′ class=’se-dbox‘][postinfo meta_key=’enable_venuebox‘ meta_value=’1′ default=’1′ id=’venuebox‘ class=’se-vbox‘]

Featured Events

PiB also recommends in Tempelhof-Schöneberg
FiB empfiehlt außerdem in Tempelhof-Schöneberg

Tags