Regular Meeting / Artist Talk

»FOTOTREFF Berlin #27«

Herzliche Einladung zum 27. Fototreff am Samstag, den 12. Januar 2019 um 19 Uhr im STUDIO JACOB & REISCHEL in Berlin-Kreuzberg.

FOTOTREFF TALK
Im Januar möchten wir beim FOTOTREFF #27 Arbeiten des Fotografen Peter Bialobrzeski vorstellen. Im Gespräch mit Loredana Nemes, Künstlerin und Fotografin, wird Bialobrzeski über seine Arbeitsweise und im Besonderen über seine Werkgruppe „Die zweite Heimat“ berichten. Fünf Jahre lang, von 2011 bis 2016, reiste Peter Bialobrzeski durch Deutschland. Er war unterwegs in großen und kleinen Städten, genauso wie in kleineren Orten und Dörfern, vor allem aber dazwischen – dort, wo sich Garagentore, Laternen und Tankstellen aneinanderreihen und schafft damit eine fotografische Bestandsaufnahme der sozialen Oberfläche Deutschlands.
Das Gespräch findet auf Deutsch statt.

PETER BIALOBRZESKI
Peter Bialobrzeski (*1961) studierte Politik und Soziologie bevor er in seiner Geburtsstadt Wolfsburg als Lokalreporter arbeitete. Nach seinem Studium des Kommunikationsdesigns mit Schwerpunkt Fotografie, in Essen (Folkwang Universität der Künste) und London (LCP), arbeitete er zunächst für internationale Zeitschriften, bevor er Ende der 90er Jahre begann, seine Projekte in Buchform zu publizieren. Im Dezember 2018 erscheint sein 18. monographisches Buch. 2002 wurde Bialobrzeski als Professor für Fotografie an die Hochschule für Künste Bremen berufen. 2003 und 2010 gewann er einen World Press Photo Award. 2012 wurde er mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis der deutschen Gesellschaft für Photographie geehrt. Auch seine Bücher wurden mehrfach gewürdigt, unter anderem mit dem Deutschen Fotobuchpreis, sowie der Auszeichnung „die schönsten deutschen Bücher“. Seine Fotografien sind in Einzel- und Gruppenausstellungen auf allen fünf Kontinenten gezeigt worden und befinden sich in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen. Peter Bialobrzeski lebt in Hamburg.

Editor’s note:
Peter Bialobrzeski’s upcoming solo show »Die zweite Heimat (The Second Home)« at HAUS am KLEISTPARK Berlin is featured on the current PiB Guide Nº22 Jan/Feb 2019. His current solo show »City Diaries« at Robert Morat Galerie Berlin will be on view until Jan 12th 2019

LOREDANA NEMES
Loredana Nemes (* 1972) studierte zunächst Germanistik und Mathematik an der Rheinisch-Westfälisch Technischen Hochschule (RWTH) Aachen. 2001 siedelte sie nach Berlin um und begann ihre künstlerische Arbeit. Seit 2006 lehrt sie Fotografie u.a. an der Kunsthochschule Weißensee Berlin, der Zeppelin Universität Friedrichshafen oder der Ostkreuzschule Berlin. Loredana Nemes Arbeiten wurden international in Museen, Kunstinstitution und Galerie ausgestellt, zuletzt in der Einzelausstellung „Gier Angst Liebe“ in der Berlinischen Galerie Anfang 2018. Ihre Arbeiten sind in zahlreichen Sammlungen vertreten, wie dem Folkwang Museum Essen, der Olbricht Collection Berlin, der Berlinische Galerie oder der DZ Bank Art Collection Frankfurt um nur einige zu nennen. Sie erhielt Projektförderungen und Auszeichnungen und es entstandenen Arbeiten wie „23197“ (2017/18), „Ocna. Eine Annäherung“ (2017/18), „Gier“ (2014-17). Loredana Nemes lebt und arbeitet in Berlin.

BOOK SLOT
Wir freuen uns im zweiten Teil des Abends zwei Bücher und deren Produzenten vorzustellen.

MICHAEL DANNER wird das Gespräch über Fotobücher mit seiner erst kürzlich preisgekrönten Arbeit „Migration as Avant-Garde“ eröffnen. Danners 2018 erschienenes Buch untersucht die neuen Wege, die Migranten in der Hoffnung auf ein besseres Leben beschreiten. Der Avantgarde-Begriff steht für eine „Vorreiterrolle“ und die Idee des Fortschritts. Unter dem Einsatz der eigenen Unversehrtheit und angetrieben von der Sehnsucht ihrem Leben eine Perspektive zu geben, bringen Migranten neue Sichtweisen und Denkansätze mit in unsere Gesellschaft. Als Ausgangspunkt für Danners Arbeit dient ein Text der Philosophin Hannah Arendt aus dem Jahr 1943.

Editor’s note:
Also save the date for Michael Danner’s upcoming artist talk presented by the Beyond the Ring series in Berlin-Neukölln on Feb 7, 2019!

Außerdem stellen LUKAS HEIBGES und SANNE VAN DEN ELZEN ihr Buchprojekt „The World Library of“ vor. Das Buch ist eine Art visuelle Bibliothek, die Themen an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten dokumentiert. Sein enzyklopädischer Charakter entspringt einer von den Fotografen entwickelten Methode, um unbekannte Sujets zu erkunden.
Die Präsentation von Lukas und Sanne wird auf Englisch stattfinden.

SHOW & TELL
Des Weiteren wird während des SHOW & TELL eine Arbeit aus unseren letzten Calls präsentiert. Für Updates hierzu folgt unseren Neuigkeiten auf Facebook oder dem FOTOTREFF Blog.

Wir laden euch jetzt schon ein, für nächste FOTOTREFF Abende eigene Bücher und Arbeiten einzureichen. Wie bei den letzten FOTOTREFFS, möchten wir ein spannendes Programm zusammen stellen. Dabei gilt wie immer: vor allem noch nicht fertig gestellte Arbeiten bieten Potential für Diskurs und so freuen wir uns sehr über Projekte, die sich noch im Prozess befinden. Bitte kontaktiert uns unter: ed.ni1553489274lreb-1553489274ffert1553489274otof@1553489274oilof1553489274trop1553489274.

FOTOTREFF Berlin

FOTOTREFF Berlin ist eine Plattform für FotografInnen und BildredakteurInnen und alle, die sich für künstlerische und dokumentarische Fotografie interessieren. Es bietet die Möglichkeit, sich am kritischen Diskurs über die Autorenschaft, das Editieren und das Präsentieren von freien fotografischen Projekten zu beteiligen.

Wir bitten um eine Spende von 7/5 Euro.
Unsere räumlichen Kapazitäten sind leider begrenzt. Bitte kommt rechtzeitig.

FOTOTREFF Berlin Berlin ist initiiert von Pauline Friesecke, Tobias Laukemper, Vanya Pieters, Anna Charlotte Schmid und Sarah Straßmann.

Supported by:
PicDrop – Bildübertragung für Profifotografen
RENT ONE – Fototechnikverleih
DRS Delight Rental Services
Buch- und Offsetdruckerei H.Heenemann GmbH & Co. KG
Media Partner:
PiB – Photography in Berlin

FOTOTREFF #27: Samstag, 12. Jan 2019, 19h
Die Gespräch finden in dt. und/oder engl. Sprache statt, Details siehe oben.
Facebook Event

FOTOTREFF BERLIN c/o STUDIO JACOB & REISCHEL

Prinzessinnenstraße 16 (Backyard, left entrance, 1st floor), 10969 Berlin
[Kreuzberg | Friedrichshain-Kreuzberg]

Admission: please support us by a donation of 7/5 Euros.
Unfortunately our studio capacities are limited. Please come early.

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

Der PiB Guide

Entdecke spannende Fotografieausstellungen/-events in Berlin – mit dem neuen PiB Guide Nº23 MAR/APR 2019! Diese Ausgabe von PiBs zweimonatlichem Kunstführer ist erschienen als A6 Booklet · 52 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch.

Bestelle Dein Exemplar!
Hinweis: Der Redaktionsschluss für den PiB Guide Nº24 MAY/JUNE 2019 ist der 13. April.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel: