Gruppenausstellung

»Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluss«

Marina Richter / Antonio Jiménez Saiz

 „Wir lernen nicht, zu sterben“, sagte sie – und er blieb wortlos. Seit zwei Jahren begleitet der spanische, in Brüssel lebende Fotograf Antonio Jiménez Saiz seine 82jährige, an Alzheimer erkrankte Mutter. Woche für Woche erkundet er mit der Kamera jenen „Monolog des Vergessens“, den er nicht als Abschied, sondern vielmehr als eine tiefe Veränderung der eigenen Beziehung zum Anderen versteht. In der Ausstellung treffen seine Bilder auf die ebenso intimen Momentaufnahmen der deutschen Fotografin Marina Richter. Mit fortwährender Aufmerksamkeit für ihre alltägliche Umgebung offenbart sie im Banalen eine seltsam anmutende Schönheit. Vereint werden die Arbeiten von Antonio Jiménez Saiz und Marina Richter durch ihren besonderen Blick für die Stille im Leben, deren poetische Ruhe sich wandelt, verdichtet und neue Kraft gibt.

Marina Richter wurde am 18.09.1980 in Hoyerswerda (Deutschland) geboren. 
Im Jahre 2007 machte Sie Ihren Abschluss in Kommunikationsdesign an der Hochschule der Bildenden Künste Saarbrücken (Deutschland). Sie arbeitete als freiberufliche Grafikerin 
bis 2011. Inzwischen lebt und arbeitet sie ausschließlich als Künstlerin in Cottbus (Deutschland).

Antonio Jiménez Saiz

Autodidakt, dessen Arbeit sich behutsam zwischen den Ereignissen enthüllt, wie etwa:
Teilnahme an der Konferenzreihe Extra-Fort im Brüsseler Recyclart Art Center; 
Beteiligung am Brüsseler „Fusée de la Motographie“;
Aussteller bei der Messe des unabhängigen Verlagswesens „Eat My Paper“; 
Ausstellung in der Buchhandlung Tipi Photo BookShop – Lebenswege von Künstlern aus Saint-Gilles; 
Gruppenausstellung am Bozar im Rahmen der Biennale „Summer of Photography de Bruxelles“; 
Mitherausgeber des Fotobuches „Elite Controllers“ 2016;
Mitherausgeber von vier fanzines 2017; 
Zweites Buch „Célébration“, voraussichtliche Veröffentlichung im Frühjahr 2018; 
Seine fotografische Vorgehensweise erzeugt intime Geschichten, in deren Verlauf der Betrachter seinen eigenen Platz frei von jeglichen Zwängen einnehmen kann.

Anm. d. Red.:
Workshop-Empfehlung für März 2018 in der Fotofabrik Bln-Bxl:
Cédric Gerbehaye »Declination of a photographic narrative«
Der Workshop findet in englischer Sprache statt.

16. Feb — 18. März 2018
Vernissage: Donnerstag, 15. Feb, 18:30h
Finissage: Sonntag, 18. März, 16h

Facebook Event (Vernissage)

Weisestraße 30, 12049 Berlin
[Neukölln | Neukölln]

Öffnungszeiten: Do & Fr 16-18h, Sa 11.30-13.30h, und nach Vereinbarung

Eintritt frei

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

Der »PiB Guide«

Entdecke interessante Fotografieausstellungen in Berlin im Nov/Dez 2018 – mit dem neuen PiB Guide Nº21! Diese Ausgabe von PiBs zweimonatlichem Kunstführer ist erschienen als A6 Booklet / 52 Seiten / mit Texten auf Deutsch & Englisch.

PS: Ein Geschenkabo des PiB Guides ist ein ideales Weihnachtsgeschenk! :)
Jetzt bestellen!

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche