Gruppenausstellung

»Border’line’«

Pierre Debroux / Patricia Escriche

Borderline. Von der bekannten psychiatrischen Bedeutung einmal abgesehen, hat der Begriff im Englischen folgende Synonyme: „Trennlinie, Grenzstelle, dubios“. Im Französischen klingen auch „Grenze, Kante und Begrenztheit“ mit.

Die ausgestellten Bilder von Pierre Debroux und Patricia Escriche rufen – jedes auf seine eigene Weise – die Erinnerung an Grenzen und Begrenztheit wach.

Patricia Escriche präsentiert uns ihre Serie „Lusignan“, die sie während einer Künstlerresidenz in der Villa Pérochon, im Rahmen des 22ten Treffen der jungen, internationalen Fotografie in Niort, Frankreich, verwirklichen konnte.
Als Inspiration für die Serie diente ihr „die Geschichte der Fee Melusine“, eine mythische Sagengestalt des Mittelalters.
(…) „Durch einen mütterlichen Fluch verwandelt sich Melusine jeden Samstag von der Taille abwärts in eine Schlange. Um den Rest der Woche im Körper einer „normalen“ Frau bleiben zu dürfen, muss sie dieses Geheimnis für sich behalten; denn wenn es entdeckt werden sollte, so muss sie für immer die Welt der Sterblichen verlassen.“

Patricia beginnt bei dieser Legende um Frauen zu suchen, die allesamt Melusine sind – jede in ihrer speziellen Art. Sie fotografiert diese Frauen und findet eine ganz neue Form des Porträts.
Ein Spiel zwischen Realität und Fiktion der Legende – beide verlaufen im Auge des Betrachters ineinander.

In der Serie von Pierre Debroux wandern Landschaften und Porträts scheinbar ziellos umher und verbinden dennoch triste Ansichten mit Frauenbildern – zusammen oder getrennt. Man könnte von einer Grenzüberschreitung verschiedener Genres sprechen, aber eben nicht nur.
Körper und Landschaften – wenn sie denn koexistieren – tun dies nur für einen privilegierten Moment in Raum und Zeit.

Die Trennungslinie ist erkennbar, wenngleich verschwommen.
Sie zwingt dem Betrachter ihren Rhythmus geradezu auf.

Patricia Escriche
Sie wurde 1983 auf Ibiza, Spanien, geboren. Nach ihrem abgeschlossenen Jura-Studium zog sie 2006 nach Berlin und setzt sich seither intensiv mit dem Medium Fotografie auseinander. Sie hat an verschiedenen Fotografie-Workshops, Seminaren und Ausstellungen teilgenommen. Im Jahr 2013 veröffentlichte sie ihr erstes Künstlerbuch Desvelos im Selbstverlag. Zur Zeit arbeitet sie als freie Fotografin in Berlin und stellt in verschiedenen Galerien aus.
www.patriciaescriche.com

Pierre Debroux
Pierre Debroux, 1977 in Brüssel geboren, ist ein belgischer Künstler, dessen Werk sich hauptächlich der Fotografie verschrieben hat. Seine Bilder werden von Portraits und Landschaften dominiert, deren bewegungsloses, stilles und kontemplatives Wesen eine Fläche bilden, die es zu definieren oder erobern gilt.
www.pierredebroux.be

[rhc_venue_image]

26. Mai – 25. Juni 2017
Vernissage: Donnerstag, 25. Mai 2017, 18:30h
Finissage & Konzert: Sonntag, 25. Juni 2017, 16-18h

Facebook Event

[btn_ical_feed]

Weisestraße 30, 12049 Berlin
[Neukölln | Neukölln]

Öffnungszeiten: Do & Fr 16-17h, Sa 11:30-13:30h, und nach Vereinbarung

Eintritt frei

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº41
MAR/APR 2022

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der neue PiB Guide Nº41 MAR/APR 2022 ist erschienen als Booklet, A6 Format · 36 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº42 MAY/JUNE 2022 ist der 19. April 2022!
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, sowie aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel: