The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!

Einzelausstellung

»Der Fluss – Eine Installation«

Eine Erinnerung an eine andere Zeit

Sibylle Hoffmann

Das Modell eines Ausstellungsraums übertragen in den Galerieraum.
Am Boden liegt ein Band aus Blei, Symbol für die sinnliche Wahrnehmung des Flusses, der ehemals Grenzlinie zwischen den beiden Teilen Deutschlands war. Blei als Synonym für das zähe Fließen, das Schwere, das scheinbar Unveränderliche dieses Zustands.

Die Bilder dieser Ausstellung sind 1998 auf einer Wanderung zwischen Dömitz und Havelberg entstanden, eine „Winterreise“ in Regen, Wind und Einsamkeit. Das Wandern am Fluss, der Blick auf die andere, die unerreichbare Uferseite, das Trennende des Flusses beeinflusst mein Erleben und meine Wahrnehmung. Schon in der Antike war es ein Fluss, der den Menschen vom Schattenreich trennte.

Die auf dieser Wanderung entstandenen Fotografien sind in drei Sequenzen unterteilt: Schwarz-weiß- und Polaroid Fotos, die Assoziationen zur romantischen Landschaftsmalerei entstehen lassen. Präsentiert in Bleirahmen, die die Verbindung herstellen zum Fluss auf dem Boden, auf dem eine eher filmisch angelegte Sequenz von Doppelbelichtungen und Überlagerungen zu sehen ist – an einen Traum von dieser Wanderung erinnernd.
www.sibylle-hoffmann.de

Ergänzend dazu zeigt die Galerie world in a room (ebenfalls in Berlin-Schöneberg) von Sibylle Hoffmann die Ausstellung Schon immer – MEER. Immer wieder – MEER.

[rhc_venue_image]

12. Mai — 10. Juni 2018
Vernissage: Freitag, 11. Mai, 19h

[btn_ical_feed]

Mansteinstraße 16, 10783 Berlin
[Schöneberg | Tempelhof-Schöneberg]

Öffnungszeiten: Fr & Sa 14–18h

Eintritt frei

Weitere Empfehlungen für…
ganz Berlin

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº32
SEP/OKT 2020

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der PiB Guide Nº32 SEP/OKT ist erhältlich als Booklet, DIN A6 Format · 56 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº33 NOV/DEZ 2020 ist der 17. Oktober 2020.
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel: