Duo-Ausstellung

»Greenpeace Photo Award«

Ian Willms & Pablo E. Piovano

Der Kanadier Ian Willms und der Argentinier Pablo E. Piovano sind die Gewinner des Greenpeace Photo Award 2018. Der Award unterstützt die Realisierung von Foto-Dokumentationen zu relevanten Umweltproblemen und wird seit 2014 alle zwei Jahre von Greenpeace Schweiz und Greenpeace Deutschland vergeben. In ihren Langzeitprojekten befassen sich die beiden ausgezeichneten Fotografen mit den aktuellen Themen Landrechte, Klimawandel und den Auswirkungen der Ölausbeutung auf indigene Gemeinschaften.

Pablo E. Piovano dokumentiert die seit Jahrzehnten andauernden Landkonflikte in Patagonien. In der Region Araucanía in Chile verteidigen die Mapuche ihr Landrecht als gebürtige Ureinwohner*innen – auch gegen die Regierung, die sie als Terrorist*innen anklagt. Sie kämpfen gegen die Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen und fordern das Recht ein, ihre jahrhundertealten Traditionen zu leben. In seinen Bildern kontrastiert Piovano die einzigartige Schönheit, den Artenreichtum und die kulturelle Vielfalt Patagoniens mit dem brutalen Kampf um seine Zukunft.

In seinem Projekt As Long as the Sun Shines zeigt der Fotograf Ian Willms (*1985) die Folgen der Ölsandausbeutung im kanadischen Alberta. Vor der Kulisse der Rocky Mountains reißen enorme Rodungsflächen tiefe Wunden ins Land. Mit massivem Wasser-, Energie und Chemikalienaufwand wird das Öl aus den Teersanden gewaschen – eine „Ökokatastrophe von höchster Brisanz“ (Lars Lindemann, Bildredakteur Magazin GEO). Über acht Jahre fotografierte Ian Willms einfühlsam die Zusammenhänge von wirtschaftlichem Aufschwung, globalem Klimawandel und sozialer Ungerechtigkeit gegenüber Ureinwohner*innen.

In Kooperation mit Greenpeace e.V.

Vernissage: Dienstag, 27. Aug, 19 Uhr
Begrüßung: Katharina Mouratidi, Künstlerische Leiterin f3 – freiraum für fotografie
Einführung: Martin Kaiser, Geschäftsführer Greenpeace Deutschland
Gespräch: Lars Lindemann, Bildredakteur GEO, spricht mit den Preisträgern Ian Willms und Pablo E. Piovano

Begleitprogramm

FOTO FÜHRUNG
Sonntage, 1. Sep & 6. Okt & 3. Nov 2019, 11 Uhr
Führungen durch die Ausstellung mit Visual Historian Miriam Zlobinski.
In deutscher Sprache.
Eintritt frei | Spende erbeten.
Details

FOTO MATINEE
Sonntag, 15. Sep 2019, 11 Uhr
Im Gespräch mit der Journalistin Margit Miosga (rbb-Kulturradio) beleuchten die Klimaaktivist*innen Niklas Schinerl (Greenpeace) und Svenja Kannt (Fridays for Future) die Hintergründe der Ausstellung. 
In deutscher Sprache.
Eintritt frei | Spende erbeten.
Details

Mittwoch, 18. Sep 2019, 19 Uhr
FOTO JAM: OHREN AUF HIER KOMMEN BILDER!
In nur fünf Minuten stellen unsere Gäste ihre Lieblingsfotografie vor. Vorbeikommen – Mitmachen! Eintritt frei.
Details

FOTO TALK: AUF DER COUCH
Mittwoch, 25. Sep 2019, 19 Uhr
Im Gespräch mit Gesche Jürgens (Waldcampaignerin, Greenpeace) gibt der Fotograf Pablo E. Piovano Einblicke in seine Arbeiten.
Eintritt: 5 € | ermäßigt 3 €.
Details

Donnerstag, 24. Okt 2019, 19 Uhr
FOTO TALK: AUF DER COUCH
Im Gespräch mit Angelika Hartmann, Mitbegründerin des Fotobuchverlags Hartmann Books, stellt die Fotografin Paula Markert ihr soeben erschienenes Buch Eine Reise durch Deutschland. Die Mordserie des NSU vor und gibt Einblicke in die Entstehungsgeschichte des fotografischen Langzeitprojekts und der Publikation. Das Gespräch findet auf Deutsch statt.
Eintritt: 5 € | ermäßigt 3 €.
Details

Samstag, 26. Okt 2019, 19-21 Uhr
PORTFOLIO REVIEW RICH AND FAMOUS 2019 + PUBLIC PORTFOLIO WALK
Öffentlicher Portfolio Walk: Berliner Fotograf*innen stellen ihre Arbeiten vor! Get together bei Getränken & Brezeln. Eintritt frei.
Mit Doro Zinn, Fabienne Karmann, Marlena Waldthausen, Eric Pawlitzky, Franziska Rieder, Patrick Wack, Holger Martin Schnädelbach, Franzesco Lusa, Steffi Drerup, Ekaterina Zershchikova, Laura Fiorio, Kristin Bethge, Joanna Szproch, Ekaterina Bodyagina, Sandra Buschow, Jiwon Kim, Jana Evers, Tamara Eckert.
Details

Erfahre mehr zur Ausstellung & allen Rahmenveranstaltungen auf der f³ Website!

Greenpeace Photo Award – In Medienpartnerschaft Mit GEO
Greenpeace Photo Award – In Medienpartnerschaft Mit GEO
f³ – freiraum für fotografie

28. Aug — 3. Nov 2019
Vernissage: Dienstag, 27. Aug, 19 Uhr
Begleitprogramm: bitte siehe oben

Waldemarstraße 17, 10179 Berlin
[Ortsteil: Mitte | Bezirk: Mitte]

Öffnungszeiten: Mi-So 13-19h. Besondere Öffnungszeiten für Gruppen auf Anfrage.

Eintritt: 5 € / ermäßigt 3 €. Eintritt frei für manche Veranstaltungen, siehe oben.

Weitere Empfehlungen für…
Berlin | Mitte

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº28
JAN/FEB 2020

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin im druckfrischen PiB Guide Nº28 JAN/FEB 2020! Diese Ausgabe von PiBs zweimonatlichem Kunstführer ist erschienen als Booklet, A6 Format · 48 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch. Weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen!
Sei Teil von PiBs nächster Printausgabe!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº29 MAR/APR 2020 ist der 16. Feb 2020.
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Deadline nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche