Note: The print deadline for the PiB Guide Nº28 JAN/FEB 2020 is Dec 13th. → Media Kit
Hinweis: Druckschluss für den PiB Guide Nº28 JAN/FEB 2020 ist der 13. Dez. → Mediadaten

Einzelausstellung

»TRINITY TEST«

Experimentelle Fotografie von georgia Krawiec

Im Projekt TRINITY TEST setzt sich georgia Krawiec mit der Frage nach Existenz und Nichtexistenz Gottes auseinander. Hierfür wurden Probandinnen befragt, während ihnen – ähnlich einer Augenmaske auf Fotopapier – ihre gedachten Gottesbezüge abgenommen wurden.

Es entstanden 36 Gedankenportraits, die als Chemogramme in Anlehnung an das Auge der göttlichen Vorsehung die Form von Dreiecken bilden. Ihre Ästhetik liest sich wie das Protokoll einer spiritistischen Sitzung.

Krawiec knüpft mit ihrem Projekt an den fotografischen Spiritismus ab dem Ende des 19. Jh. an, als in Séancen unsichtbare Fluide, Aura und Ektoplasma fotografisch festgehalten wurden, um die Existenz übersinnlicher und paranormaler Phänomene zu beweisen.

Die Vernissage findet am 2. März 2018 um 19.00 Uhr statt. Die Ausstellung ist vom 01. März bis zum 24. März 2018 in der Galerie ep.contemporary, Pohlstraße 71, 10785 Berlin (U-Bahnhof Kurfürstenstraße) zu sehen.

Rahmenprogramm

Samstag, 10. März 2018, 16.00 Uhr
TRINITY: Er/Sie/Es ?
Künstlergespräch und Ausstellungsführung mit georgia Krawiec (ohne Anmeldung) über das Sichtbarmachen des Unsichtbaren.

Samstag, 17. März 2018, 23.00 Uhr:
Das BÖSE vertreiben.
Eine nächtliche fotospiritistische Sitzung mit georgia Krawiec. Die Künstlerin knüpft mit ihrem Projekt an den fotografischen Spiritismus ab dem Ende des 19. Jh. an, als in Séancen unsichtbare Fluide, Aura und Ektoplasma fotografisch festgehalten wurden, um die Existenz übersinnlicher und paranormaler Phänomene zu beweisen.
Die Fotoséance findet auf Deutsch und Polnisch statt.
Teilnehmerzahl begrenzt, Voranmeldung bis zum 11.03. erforderlich unter: georgiaKrawiec (at) gmail.com

Samstag, 24. März 2018, 16.00 – 18.00 Uhr:
Dein Antlitz durchs GOTTESLOCH
Meditative Portraitstunde.
Teil der Ausstellung stellen Kirchenbücher, die von der Künstlerin in Lochkameras verwandelt wurden. Sie belichten jeden, der vor Ort meditieren oder gar beten möchte. Diese meditative Portraitstunde wird von den Büchern festgehalten und die Probanden können hier wahres Zeugnis auf Fotopapier ablegen. Sollte ihre Aura genügend leuchten, können die Teilnehmer ihr eigenes Lochkameraportrait mitnehmen. (ohne Anmeldung)

1. — 24. März 2018
Vernissage: Freitag, 2. März, 19h
+ Rahmenprogramm: siehe oben

Pohlstraße 71, 10785 Berlin
[Tiergarten | Mitte]

Öffnungszeiten: Do & Fr 15-18:30h, Sa 14-18h

Eintritt frei

Weitere Empfehlungen für…
Berlin | Mitte

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº27
NOV/DEC 2019

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin im druckfrischen PiB Guide Nº27 NOV/DEC 2019! Diese Ausgabe von PiBs zweimonatlichem Kunstführer ist erschienen als Booklet, A6 Format · 44 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch. Weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen!
Werde Teil von PiBs nächster Printausgabe!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº28 JAN/FEB 2020 ist der 13. Dez 2019.
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Deadline nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel:
Suche