EMOP Berlin – European Month Of Photography Berlin

Fotofestival

Fotofestival

diverse Künstler

Festival: 1. – 31. Oktober 2016
an diversen Orten in ganz Berlin
EMOP Opening Days bei C/O Berlin: 29. September – 2. Oktober 2016

Beschreibung

Der Europäische Monat der Fotografie Berlin ist das größte deutsche Fotofestival. Seit 2004 findet es alle zwei Jahre in Berlin statt und präsentiert zahlreiche Ausstellungen und Veranstaltungen zu historischer und zeitgenössischer Fotografie. Veranstalter ist die Kulturprojekte Berlin GmbH in Zusammenarbeit mit Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Botschaften, Projekträumen und Fotoschulen in Berlin und Potsdam.

Für die diesjährige Ausgabe des Festivals hat die Jury des 7. EMOP Berlin, bestehend aus (dem kürzlich verstorbenen) Frank Wagner (Kurator des Fotomonats 2014), Dr. Matthias Harder (Kurator der Helmut Newton Stiftung in Berlin), Ute Mahler (Fotografin, Gründungsmitglied von OSTKREUZ – Agentur der Fotografen, Professorin), Katharina Sieverding (Fotografin, Professorin) und Thomas Licek (Managing Director Eyes On – EMOP Wien) insgesamt 130 Ausstellungsprojekte von 120 Institutionen für das Festivalprogramm ausgewählt.

Auszug aus dem Jury Statement (vollständige Version hier):

Die Auswahl der Teilnehmer des 7. Europäischen Monats der Fotografie Berlin bezeugt nicht nur eine große thematische, sondern auch institutionelle und konzeptionelle Vielfalt: Die Formate reichen von Ausstellungen im Außenraum und große Museumspräsentationen, über brillant recherchierte Einzel- und Gruppenpräsentationen in Galerien und Projekträumen bis zu beindruckenden Beiträgen der vielen in der Stadt ansässigen ausländischen Kulturinstitute und Botschaften und den städtischen Kunst- und Kulturämtern. Auch die Kreativität der zahlreichen Fotoschulen Berlins und deren selbstverständliche Beteiligung am Festival muss hier hervorgehoben werden.
So formt sich ein fragmentierter Blick auf das fotografische künstlerische Schaffen der letzten 100 Jahre und über Perspektiven und Interessen unserer Zeit mit all ihren privaten Verästelungen, Sensibilitäten und Entdeckungen.“

EMOP Opening Days: 29. September – 2. Oktober 2 bei C/O Berlin

C/O Berlin kuratiert die EMOP Opening Days des Europäischen Monats der Fotografie Berlin 2016. Die Eröffnungstage finden vom 29. September bis 2. Oktober 2016 im Amerika Haus in der Hardenbergstraße 22-24 in Berlin Charlottenburg statt.
Weitere Details zum umfangreichen Programm der Eröffnungstage findest du hier auf FiB!

Weitere Highlights und Themen des EMOP Berlin

Die Berlinische Galerie verfügt über eine der bedeutendsten fotografischen Sammlungen Deutschlands und zeigt eine Auswahl von Zille bis zu Vertretern der Autorenfotografie aus den 1970er Jahren. Die Retrospektive des Institut français betrachtet Jean‐Marie Périer als einen Fotografen des Glücks. Anhand verschiedener Werkgruppen zeigt die Ausstellung bei Johanna Breede PHOTOKUNST Menschenbilder von Stefan Moses. Berenice Abbott gilt als eine der wichtigsten Dokumentarfotografinnen Amerikas, sie wird mit 82 Aufnahmen im Martin‐Gropius‐Bau geehrt. Das Museum für Fotografie präsentiert Bernard Larsson, einen der großen unbekannten Fotografen der 1960er Jahre. Eine Auswahl aus dem vier Jahrzehnte umfassenden Werk des Architekturfotografen Otto Hagemann ist im Landesarchiv Berlin zu sehen. Das Willy‐Brandt‐Haus präsentiert Aufnahmen Rainer Königs von Häusern und Ruinen. Eine zweite Ausstellung zeigt den Ost‐Berliner Fotografen Bernd Heyden mit Aufnahmen rund um die Prenzlauer Allee. Die Botschaft von Mexiko präsentiert Voladores, eine künstlerische Initiative, die die Arbeit des Fotografen Kike Arnal mit einen der ältesten und außergewöhnlichen Traditionen des amerikanischen Kontinents verbindet: den menschlichen Fliegern. Die fotografischen Themen der diesjährigen BFF‐TRIEBWERK‐Ausstellung sind im denkmalgeschützten Charlottenburger Kant‐Garagenpalast zu sehen. Andreas Gursky kuratiert für die Galerie Sprüth Magers eine Ausstellung mit Werken drei seiner graduierten Meisterschüler – Louisa Clement, Anna Vogel, Moritz Wegwerth. Der 10. Jahrgang der Ostkreuzschule für Fotografie präsentiert seine Abschlussarbeiten mit Herangehensweisen zwischen Sozialreportage und freier Kunst. Die Ausstellung der Leica Camera AG zeigt in der Neuen Schule für Fotografie die Bildserien der zwölf Finalisten des 36. internationalen und traditionsreichen „Leica Oskar Barnack Awards“ und im Club der Polnischen Versager sind Reiseeindrücke aus Japan von Wojtek Skowron zu sehen. Mit WILD WILD BERLIN sind in der Galerie ZWITSCHERMASCHINE schließlich drei Fotografen aus drei Jahrzehnten mit drei Ansichten und Visionen von Berlin und seiner Subkultur zu erleben.

FiBs Festival Highlights

Als offizieller Medienpartner hat FiB das Vergnügen, an dieser Stelle eigens ausgewählte Festival Highlights zu präsentieren. Melde dich gerne für FiBs kostenlosen, wöchentlichen Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben, und entdecke alle Beiträge auf FiB zum diesjährigen Festival unter dem Tag #EMOP Berlin 2016!
(Weitere Features zu ausgewählten Ausstellungen folgen hier in Kürze;)
Ausgewählte Features:

Komplettes Festivalprogramm

Neben dem gedruckten Festivalkatalog wird das detaillierte Festivalprogramm ab 8. August 2016 auf der Festivalwebsite veröffentlicht:
www.emop-berlin.eu

EMOP Berlin | Teilnehmer 2016

25books •Ÿ Aando Fine Art Ÿ• aff Galerie Ÿ• Akademie der Künste •Ÿ Alfred Ehrhardt Stiftung •Ÿ Alte Feuerwache Projektraum Ÿ• Anna Jill Lüpertz Gallery •Ÿ aquabitArt Gallery c/o zettabyte •Ÿ Atelier für Photographie Ÿ• Haus am Kleistpark •Ÿ Bauhaus-Archiv •Ÿ Berlinische Galerie Ÿ• Galerie im Körnerpark •Ÿ Bezirksamt Spandau von Berlin Ÿ• BFF Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V. •Ÿ Bobsairport •Ÿ Botschaft des Großherzogtums Luxemburg Ÿ• Botschaft von Brasilien •Ÿ Botschaft von Irland Ÿ• Botschaft von Litauen •Ÿ Botschaft von Mexiko •Ÿ Botschaft von Spanien Ÿ• BrotfabrikGalerie •Ÿ BTK – Berliner Technische Kunsthochschule •Ÿ C/O Berlin •Ÿ Camera Work •Ÿ Carpentier Galerie | raum für kunstŸ • Centrum Judaicum •Ÿ Club der Polnischen Versager •Ÿ Collection Regard Ÿ• Collegium Hungaricum Ÿ• COPYRIGHTberlin Ÿ• CUCO – curatorial concepts berlin e.V. •Ÿ DAS VERBORGENE MUSEUM – Dokumentation der Kunst von Frauen e.V. Ÿ• Dencker + Schneider •Ÿ Exile •Ÿ f/16 Schule für Fotografie •Ÿ FOG Platform Ÿ• Fotogalerie Friedrichshain / Kulturring in Berlin •Ÿ Fotomarathon Berlin Ÿ• Frontviews e.V. / Kunstverein Neukölln •Ÿ Galerie Alte Schule Adlershof •Ÿ Galerie Albrecht •Ÿ Galerie Argus Fotokunst Ÿ• Galerie EIGEN + ART •Ÿ Galerie Eigenheim •Ÿ Galerie erstererster •Ÿ Galerie FELDBUSCH WIESNER + Galerie Jette Rudolph Ÿ• Galerie Jarmuschek+Partner •Ÿ Galerie Julian Sander Ÿ• Galerie Kai Dikhas •Ÿ Galerie Koschmieder Ÿ• Galerie La Girafé •Ÿ Galerie LORIS Ÿ• Galerie Mönch Berlin •Ÿ Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten Ÿ• Galerie Pankow Ÿ• Galerie Pfundt •Ÿ Galerie Schuster Berlin/Miami •Ÿ Galerie Springer •Ÿ Galerie Sprüth Magers Ÿ• Gallery Taik Persons •Ÿ GEDOK Galerie •Ÿ Gesellschaft für Humanistische Fotografie e.V. •Ÿ Grundemark Nilsson Gallery •Ÿ Grundstücksgesellschaft Franz-Mehring-Platz •Ÿ Haus am Lützowplatz •Ÿ Helmut Newton Stiftung •Ÿ Hochschule für Gestaltung Offenbach Ÿ• ifa-Galerie Berlin •Ÿ IMAGO Camera •Ÿ Institut Francais de Berlin •Ÿ Instituto Cervantes Ÿ• Istituto Italiano di Cultura Berlino Ÿ• JARVIS DOONEY GALERIE Ÿ• Johanna Breede PHOTOKUNST •Ÿ Katharina Maria Raab Contemporary Art •Ÿ Kehrer Galerie Ÿ• Kommunale Galerie Berlin • Kosmos Rechenzentrum Potsdam Ÿ• Kuckei + Kuckei •Ÿ Kulturamt •Ÿ Kulturamt Steglitz-Zehlendorf Ÿ• Kulturpark 3000 e.V. – Zwitschermaschine •Ÿ Kunsthandel Jörg Maaß Ÿ• Künstlerhaus Bethanien •Ÿ Kunstraum Potsdam c/o Waschhaus Ÿ• Kunstverein Neukölln e.V. Ÿ• Laura Mars Gallery •Ÿ Landesarchiv Berlin Ÿ• Landesvertretung Niedersachsen •Ÿ Landesvertretung Rheinland-Pfalz Ÿ• Leica Camera •Ÿ Lette Verein Berlin •Ÿ Loock Galerie Ÿ• LORIZA Ÿ• Martin-Gropius-Bau Ÿ• Museum für Fotografie •Ÿ Nachbarschaftstreff im Schillerkiez •Ÿ Neue Schule für Fotografie Berlin •Ÿ Niels Borch Jensen Gallery •Ÿ only photography •Ÿ OPEN WALLS Gallery •Ÿ Ostkreuzschule für Fotografie Ÿ• pavlov’s dog – Raum für Fotografie •Ÿ Photo Edition Berlin Ÿ• Plattenpalast Ÿ• Podbielski Contemporary •Ÿ Projektraum PhotoWerkBerlin •Ÿ Raum für Drastische Maßnahmen Ÿ• Robert Morat Galerie •Ÿ Rumänisches Kulturinstitut •Ÿ Slowakisches Institut •Ÿ Deutsches Historisches Museum Ÿ• subjectobject – ART INVOLVEMENT Ÿ• Tschechisches Zentrum Berlin •Ÿ unterwegs – Antiquariat und Galerie •Ÿ UP Project Space •Ÿ Willy-Brandt-Haus •Ÿ ZeitGalerie – Friedrichshagen

Event Details

EMOP Berlin – European Month of Photography Berlin

Featured Events

PiB also recommends…
FiB empfiehlt außerdem…

Tags