“COPYRIGHT Blue Notes”, Original: Rémy Markowitsch, “Mary Had A Little Lamb”, Aus Der Serie “Voltaire & Co.”, 1994, Courtesy Galerie Eigen + Art, Berlin

Gruppenausstellung

»Blue Notes«
Cyanotypie-Archiv auf Papier

Ute Lindner & Patrick Huber

Vernissage: Donnerstag, 26. Januar 2017, 19h
Ausstellung: 27. Januar – 25. Februar 2017
Öffnungszeiten: Do-Sa 14:30-18:30h, und nach Vereinbarung
Eintritt frei

Beschreibung

Als Blue Notes bezeichnet man in der Musik Töne, die in besonderem Maß den Charakter des Blues prägen. Es sind Zwischentöne, die sich nicht in unser Tonsystem einfügen lassen.

Auch in unserem Fall lassen sie sich schwer einordnen, denn es sind blaue Notizen oder blaue Übersetzungen von Kunstwerken, die uns befreundete Künstlerinnen und Künstler zur Verfügung gestellt haben, um von ihnen 1:1-Kopien als Cyanotypien herzustellen – jene alte fotografische Technik, in der die Sonne blaues Pigment erzeugt.

Sie sind autonome Kunstwerke, zugleich liegt in ihnen die Sehnsucht nach dem Original, und Sehnsucht ist auch beim Blues das intimste Gefühl. So wird mit der Zeit allmählich ein Archiv anwachsen – blaue Erinnerungen an das Original.

Die Cyanotypien von Ute Lindner & Patrick Huber wurden angefertigt nach Originalen von Norbert Artner, Armin Bremicker, Pierre Granoux, Rémy Markowitsch, Maya Schweizer, u.a.

Event Details

“COPYRIGHT Blue Notes”, Original: Rémy Markowitsch, “Mary Had a Little Lamb”, aus der Serie “Voltaire & Co.”, 1994, Courtesy Galerie Eigen + Art, Berlin
|||::
Schwedenstraße 16, 13357 Berlin, Germany

Tags

} ) ( jQuery );