The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!
EMOP Berlin – European Month Of Photography Berlin

Festival Eröffnungstage

»EMOP Opening Days«

Europäischer Monat der Fotografie Berlin 2016

Festivaleröffnung: Donnerstag, 29. September 2016, 19h
Eröffnungstage: 29. September – 2. Oktober 2016

Beschreibung

C/O Berlin kuratiert die EMOP Opening Days des European Month of Photography Berlin 2016. Die Eröffnungstage finden vom 29. September bis 2. Oktober 2016 im Amerika Haus in der Hardenbergstraße 22-24 statt. Der siebte EMOP wird von Kulturprojekte Berlin in Zusammenarbeit mit 120 Fotoinstitutionen und insgesamt 130 Ausstellungen veranstaltet und läuft bis 31. Oktober 2016.

Vorträge und Paneldiskussionen

Sich einen Überblick über die exponentiell wachsende, visuelle Flut an Bildern im Alltag zu verschaffen, lässt jeden zu Sisyphos werden. Statt kontemplativem Eintauchen in Bildwelten fordert auch schon der nächste festgehaltene Moment kurzzeitige Aufmerksamkeit und intensives Sharing. Ob Medien, Kunstmarkt, Agenturen, Kulturinstitutionen, Archive oder private Nutzung – der Umgang mit dem fotografischen Bild wird längst durch umfassende Digitalisierung, allgegenwärtige Algorithmen und günstige Datenspeicherung bestimmt.

Statt Kapitulation oder Rückzug sind neue technische Lösungen und bewährte kulturelle Methoden mehr denn je gefragt. Ordnen, Sortieren, Filtern, Editieren, Bewerten, Kategorisieren und Löschen erscheinen auf den ersten Blick wenig glamourös, sind jedoch essenziell sinnvolle und sinngebende Praktiken für die Zukunft. Zu den EMOP Opening Days lädt C/O Berlin international renommierte Fotografen, Kuratoren, Medienexperten, Archivare und Publizisten ein, um in Vorträgen, Talks und Panels diesen Themenkomplex zu diskutieren und neue Möglichkeiten aufzuzeigen.
Weitere Details

Book Days & Ausstellungen

Teil der Veranstaltungen sind die von C/O Berlin kuratierten Book Days, bei denen über 30 internationale Verlage ihre neuesten Publikationen vorstellen. Denn auch im digitalen Zeitalter ist das Buch ein optimales Medium, um die ganze Faszination für Fotografie und ihre Vielfalt darzustellen. Die Auswahl des Formates, die Haptik des Papiers, die Zusammenstellung der Bilder und das speziell abgestimmte Layout machen diesen analogen Datenträger gerade heute zu einem Objekt der Begierde – von der Massenauflage bis hin zum persönlichen Sammlerstück. Zum Thema Fotobuch finden spezielle Live Presentations, Buchproduktionen in Echtzeit, Book Signings, Open Workshops, Künstlergespräche und Performances statt.

C/O Berlin beteiligt sich mit drei Ausstellungen am EMOP Berlin – in Don‘t Start With The Good Old Things But The Bad New Ones bearbeiten Adam Broomberg & Oliver Chanarin in einer Art Re-enactment die Heilige Bibel sowie die Kriegsfibel von Bertolt Brecht. Mit I Am You von Gordon Parks widmet C/O Berlin dem Chronisten des Kampfes für Gleichberechtigung der afroamerikanischen Bevölkerung in den USA erstmals eine große Retrospektive in Deutschland. Und Maja Wirkus untersucht in ihrer Serie Praesens II Präsenz wie die Rezeption von Architektur einem permanenten Wandlungsprozess ausgesetzt ist.
Weitere Details

Portfolio Reviews

Bei Portfolio Reviews haben Fotografen, Künstler und Studenten die Möglichkeit, ihre fotografischen Arbeiten in 20-minütigen, individuellen Gesprächen bekannten Experten vorzustellen – darunter Fotografen, Kuratoren, Art-Direktoren, Journalisten und Galeristen. Bewerbungen für die Portfolio Reviews sind über die Festival Website von 8. August bis 4. September möglich. Weitere Infos hier auf FiB.

Workshops

Im Rahmen der EMOP Opening Days bietet C/O Berlin zahlreiche Teens und Junior Workshops an. In offenen Kreativklassen können Kinder und Jugendliche De-Collagieren, Light Graffiti, Trickfilm-Produktion und Fotografieren mit einer Lochkamera lernen.
Weitere Details

Live Acts

Für die einzelnen Abende und Nächte der EMOP Opening Days gestaltet C/O Berlin jeweils ein eigenes musikalisches Programm mit Konzerten von internationalen und lokalen Bands, Musikern und DJs.
Weitere Details

Das detaillierte Programm der EMOP Opening Days mit allen Teilnehmern und dem zeitlichem Ablauf wird ab Mitte August auf www.emop-berlin.eu und www.co-berlin.org veröffentlicht.

Entdecke weitere Festival Highlights auf FiB!
EMOP Berlin 2016 – Europäischer Monat der Fotografie Berlin 2016

Part of the EMOP Berlin 2016 – European Month of Photography Berlin 2016. Discover more Festival highlights on PiB under the tag #EMOP Berlin 2016!

Teil des EMOP Berlin 2016 – Europäischer Monat der Fotografie Berlin 2016. Entdecke weitere Festival-Highlights auf FiB unter dem Tag #EMOP Berlin 2016!

Event Details

EMOP Berlin – European Month of Photography Berlin
|||::
Hardenbergstraße 22–24, 10623 Berlin, Germany

Tags