The galleries in Berlin are currently closed to visitors until further notice in order to help contain the spread of the coronavirus. Stay healthy, STAY AT HOME, and enjoy exploring the artworks digitally here on PiB! ps: Also follow PiB on Instagram for the upcoming takeovers by gallerists & artists!
Als Schutz vor der Verbreitung des COVID-19 Virus sind die Berliner Galerien für den Publikumsverkehr geschlossen. Bleibt gesund, BLEIBT ZUHAUSE, und genießt die Ausstellungen ausnahmsweise in digitaler Form hier auf PiB! Ps: Folgt PiB auf Instagram für die kommenden Takeovers von Galerist*innen & Künstler*innen!

Duo-Ausstellung

»Isabelle Le Minh: After Alfred Ehrhardt – Cristal réel«

Isabelle Le Minh / Alfred Ehrhardt

Kuratiert von Sonia Voss

Mit der ersten Präsentation in Deutschland der Ausstellung Cristal réel der deutsch-französischen Künstlerin Isabelle Le Minh (*1965) kommt die normalerweise im Verborgenen bleibende Archivarbeit der Alfred Ehrhardt Stiftung zur Geltung: die Inventarisierung von ca. 20.000 Fotografien und Restaurierung von 1.000 Glasplatten. Diese Archivarbeit bietet nicht nur den Humus für weitere kunsthistorische Forschungen, sondern auch Inspiration für neue künstlerische Auseinandersetzungen.

Der Aufgabe, sich mit Alfred Ehrhardts Werk auseinanderzusetzen, haben sich schon einige zeitgenössische Künstler*innen gestellt. Aber noch nie wurde Ehrhardts Werk so intensiv, direkt und tiefschürfend interpretiert wie von Isabelle Le Minh. Ihre neue Arbeit ist Teil ihrer Werkgruppe After Photography, mit der sie die Werke von Meisterfotografen neu interpretiert und deren Schaffensweisen hinterfragt. Nach ihrer Auseinandersetzung mit Henri Cartier-Bresson, Hiroshi Sugimoto sowie Bernd und Hilla Becher folgt nun Alfred Ehrhardt.

Isabelle Le Minh thematisiert die fotohistorischen Bedingungen wie fototheoretischen Hintergründe der Fotografie, indem sie in ihrer künstlerischen Arbeit auf konzeptuelle Weise Teilaspekte des fotografischen Archivs hervorhebt. Dafür wählte sie mit Alfred Ehrhardts Kristallefotografien eines seiner faszinierendsten Konvolute, das aus 600 Fotografien und 400 Glasnegativen besteht. Nicht von ungefähr, denn Le Minh hat vor ihrem Kunststudium Kristallografie studiert – sie versteht die Welt der regelmäßig geformten Kristalle auch aus naturwissenschaftlicher Sicht. Der Ausstellungstitel Cristal réel ist ein Begriff der Kristallografie und bezeichnet unvollkommene Kristalle, wie sie in der Natur vorkommen.

Die Ausstellung basiert auf zwei neuen Serien: Kristallklar und Cristallogrammes. In Kristallklar kombiniert Le Minh Ehrhardts Negative inklusive ihrer Fehler und Retuschen mit Aufnahmen von im Internet gefundenen Landschaften der jeweiligen Herkunftsorte dieser Kristalle. Die Künstlerin spielt mit dem ambivalenten Charakter der Fotografie: zum einen ist sie sachliches Dokument, zum anderen ist sie subjektive Konstruktion; einerseits behandelt Ehrhardt Kristalle als wissenschaftliche Forschungsgegenstände, andererseits macht er sie zu Objekten seiner ästhetischen Weltanschauung. Cristallogrammes ist eine Serie von Fotogrammen, bei denen kleine, abstrakte Konstruktionen aus fotografischen Archivmaterialien auf lichtempfindlichem Papier so platziert werden, dass sie in ihrer endgültigen Form aussehen wie Kristalle.
Krönendes Highlight der Ausstellung ist die Aufnahme eines zur Skulptur aufgeworfenen Arrangements aus Kristallografie-Büchern, das auf den ersten Blick aussieht wie eine Kristallefotografie von Alfred Ehrhardt:

Veranstaltungen

(Veranstaltungen unter Vorbehalt, entsprechend der behördlichen Auflagen. Wir bitten jeweils um Voranmeldung per e-Mail.)

Freitag, 26. Juni 2020, 11 – 18 Uhr
PREVIEW
in Anwesenheit der Künstlerin und der Kuratorin der Ausstellung Sonia Voss.

22. Juli 2020, 19.00 Uhr
Musikalische Begleitung der in 4-K neu digitalisierten Experimentalfilme von Alfred Ehrhardt Spiel der Spiralen (1951, SW, 10 min.), Tanz der Muscheln (1956, SW, 10 min), Gletscher und ihre Ströme (1962, Farbe, 10 min.) sowie Korallen – Skulpturen der Meere (1964, SW, 12 min.) von Nicole Heartseeker (Piano) und Jazz-Musiker Mulo Francel (Saxophone, Klarinette, Oboe).

30. August 2020, 14.00 Uhr
Künstlergespräch mit Florian Ebner, Leiter der Fotografischen Sammlung am Centre Pompidou Paris, Isabelle Le Minh und Sonia Voss, Kuratorin der Ausstellung.

6. September 2020, 14.00 Uhr
Rosa Russo, Vortrag vor Originalen „Die Arbeit am Verborgenen. Die Restaurierung der Fotografien auf Glas von Alfred Ehrhardt“. 
Hinweis: Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich gerne auf die Warteliste setzen lassen: ed.gn1601217816utfit1601217816sea@o1601217816fni1601217816

Mit der freundlichen Unterstützung des Fonds PERSPEKTIVE für zeitgenössische Kunst & Architektur des Bureau des arts plastiques des Institut français, gefördert durch das französische Kulturministerium und das Goethe-Institut.
Alfred Ehrhardt Stiftung / Alfred Ehrhardt Foundation Berlin

26. Juni — 6. Sep 2020
Vernissage: Freitag, 26. Juni, 11 – 18 Uhr,
in Anwesenheit der Künstlerin und der Kuratorin der Ausstellung Sonia Voss.
Begleitprogramm: bitte siehe oben

[btn_ical_feed]

Auguststraße 75, 10117 Berlin
[Ortsteil: Mitte | Bezirk: Mitte]

Öffnungszeiten: Di-So 11 – 18 Uhr

Eintritt frei

Vorherige Ausstellung in der Alfred Ehrhardt Stiftung

»Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie«

Oliver Boberg, Sonja Braas, Julian Charrière, Shirley Wegner, Thomas Wrede
11. Jan — 21. Juni 2020

Darauffolgende Ausstellung

#pibguide

Bleibe auf dem Laufenden bzgl. kommender Ausstellungen dieser Galerie (und/oder anderer) mit einem Jahresabo von PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Weltweiter Versand.

Weitere Empfehlungen für…
Berlin | Mitte

PiBs aktuelle Printausgabe
PiB Guide Nº32
SEP/OKT 2020

#pibguide

Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin in PiBs zweimonatlicher Printausgabe, dem PiB Guide! Der PiB Guide Nº32 SEP/OKT ist erhältlich als Booklet, DIN A6 Format · 56 Seiten · mit Texten auf Deutsch & Englisch · weltweiter Versand.

PiB Guide bestellen
Werde Teil von PiBs kommender Printausgabe!
Präsentiere Deine Fotografieausstellung/-veranstaltung (oder Fotobuch/-magazin) PiBs internationaler Lesern & Fotografie-Enthusiasten!
Der Druckschluss für den PiB Guide Nº33 NOV/DEZ 2020 ist der 17. Oktober 2020.
Weiterführende Infos bitte siehe PiBs Media Kit, aktuelle Anzeigenpreise gerne jederzeit auf Anfrage.
Hinweis: PiB Online-Features sind jederzeit möglich – hierfür gilt o.g. Druckschluss nicht.

PiBs E-Newsletter

Melde dich an für PiBs kostenlosen Email-Newsletter und bleibe auf dem Laufenden in Berlins Fotografieszene! Mit Liebe zusammengestellt, herausgegeben einmal wöchentlich auf Deutsch & Englisch – für eine internationale Leserschaft bestehend aus Fotografieliebhabern, Sammlern, Kuratoren und Journalisten.

Newsletter-Anmeldung

Du & PiB

Erreiche gezielt ein kunst- und fotografieinteressiertes Publikum in Berlin & darüberhinaus – durch die Präsentation deiner Ausstellung/Veranstaltung oder Institution/Produkt/Dienstleistung mit PiB!

Weiterlesen
#Tags zu diesem Artikel: